Abzocke Anwältin - Katja Günther bei Akte08

Für alle die sich immernoch mit nimimit.de herumschlagen. Ein Bericht von “Akte 08 Reporter decken auf” über die Star Web Anwältin Katja Günther.

Share This Post

Die schnellste Mitfahrgelegenheit

Heute habe ich ein lustiges Kurzvideo auf youToube zum Thema

Die schnellste Mitfahrgelgenheit” gefunden.

Glaubst du es geht noch schneller? Dann lass es uns wissen.

Share This Post

Vom Kleinwagen zur Limousine

Die Zeiten in denen nur sparsame Studenten mit ihren alten Kleinwagen Mitfahrgelegenheiten anbieten und suchen sind längst vorbei. Heutzutage erkennen auch immer mehr Geschäftsleute und andere Besserverdiener die Vorteile der rollenden Ressourcenteilung.

Während man früher fast ausschließlich bei jungen Leuten im Alter zw. 18 und 28 Jahren in einem Fiat Panda, Renault 5 oder Opel Corsa mitfuhr, ist es heute schon sehr häufiger der Fall, dass das Auto von einer Person im Alter zw. 30 und 65 Jahren gelenkt wird. Die schon fest im Berufsleben stehenden Leute fahren dann nicht selten mit einem 5er BMW, Skoda Octavia, 300er Mercedes oder der gleichen. Luxus pur im Vergleich zu früher und im Vergleich zur Bahn.

Meine letzte Mitfahrgelegenheit kam sogar mit einem VW Tuareg. Als ich den Fahrer fragte wieso er Mitfahrgelegenheiten nutze, meinte er, weil er sonst ein schlechtes Gewissen habe, mit solch einem tollen Wagen, dessen Durchschnittsverbrauch bei ca. 16 Litern liegt, alleine eine Strecke von über 600 Kilometern zurückzulegen. Er teile sich lieber den Luxus und fühle sich somit besser.

Das nenne ich mal eine super Einstellung, die den Ruf der Mitfahrgelegenheit sehr verbessert, denn viele haben Angst sich in ein kleines relativ unsicheres Auto zu setzten, dass von einem Fahranfänger gelenkt wird. Heute ist das aufgrund der breiteren Verteilung in den sozialen Schichten anders. Man kann also sehr wohl erfahrene Fahrer mit sicheren Autos finden und das schon lange nicht mehr selten. Das Verständnis für die vielen Vorteile von Mitfahrzentralen bzw. Ressourcenteilung steigt rapide, wir können uns alle darüber freuen :-)

Share This Post

Stylisches nochPlatz Bulli-T-Shirt

Endlich ist es soweit, unsere ersten Merchandise-T-Shirts sind fertig und können in unserem Webshop erworben werden. Des weiteren wird es auch bald ein Gewinnspiel geben, bei dem Ihr die stylischen Shirts gewinnen könnt. Also schaut regelmäßig auf unseren Weblog und tragt fleißig Eure Mitfahrgelegenheit, Umzug oder Transport auf nochPlatz.de ein.

Viele Grüße,
Euer nochPlatz-Team

Share This Post

Zusammenfassung Abzocke Mitfahrportal nimimit

Da soviele auf unseren Post zum Thema nimimit geantwortet haben, würde ich dies nun gern aufgreifen und kurz und knapp die dort angegenbenden Informationen zusammentragen:

Wichtig: Dies sind Infos aus unserem Blog von Usern. Angaben ohne Gewähr.

- Die Rechnung kommt ca. 3 Wochen nach Anmeldung per Post

- 1te/2te Mahnung kommt meist von Frau Günther

- 3. Mahnung kommt vom Rechtsanwalt
(am besten Strafanzeige stellen)

- nimimit Hotline 1.99 EUR/Minute also besser nicht anrufen

- Eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft München ist erfolgt

- Wiederruf Musterbrief der Verbraucherzentrale München

- Der Preis war bis Dezember nicht wirklich sichtbar. Die Seite wurde geändert

ALSO BIS JETZT NUR HEISSE LUFT VON NIMIMIT.

Habt ihr weitere Infos, die wichtig sein sollten, einfach posten.

Share This Post

Filmtrip - Der Mitfahrgelegenheitsfilm

Heute möchte ich euch kurz auf den Interaktiven Film von Filmtrip aufmerksam machen. Der Film ist zwar inzwischen schon im Kasten und die interaktive Onlinebegleitung des Films ist schon beendet, dennoch findet ihr ziemlich interessante Infos rund um den Film bei Filmtrip.

Hier das Vorstellvideo.

Link: sevenload.com

Ich finde es super und vielleicht sind wir von nochPlatz ja beim nächsten Dreh mit unserem Bulli dabei ;-)

Share This Post

32 km Stau, 2.0 Promille und ein LKW mit Ameisensäure

Am Freitag habe ich eine Mitfahrgelegenheit von Paderborn nach Aitrach im Allgäu angeboten.
Wir sind um ca. 14 Uhr von Paderborn losgefahren. Laut google maps war eine Fahrzeit von ca. 4,5 stunden eingeplant. Guter Laune fuhren wir zu dritt mit meinem kleinen Corsa die Autobahn nach Süden. Die Laune änderte sich hinter Kassel, wo der Verkehr dichter wurde und wir schließlich ins stocken kamen. STAU. Nach einer halben Stunde wollten wir dann doch endlich wissen, wieso wir auf der Autobahn stehen und nicht fahren und wie lang das ganze noch dauern wird.
Vielleicht hätten wir nicht auf den Staumelder warten sollen, denn dieser ließ unsere Laune rapide sinken. 10km Stau auf der A7 wo wir uns befanden.
Grund:
Ein LKW mit Ameisensäure hatte einen Unfall gebaut, war umgekippt und hatte die gesamte Fahrbahn blockiert. Der weitere Kommentar der Stausprechers war: “So ganz unschuldig war der Fahrer des LKWs nicht, denn erste Alkoholtests ergaben einen Promillewert von 2.0.“
Da fragen ich mich doch, was eine Person mit 2.0 Promille Alkohol auf der Autobahn am Steuer eins LKWs mit Gefahrgut Ameisensäure macht. Unglaublich aber wahr.
“Er hatte 23.000 Litern ätzende Propionsäure geladenen. Der Tanklastzug kam am Kirchheimer Dreieck in Osthessen von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Betonwand. Dabei kippte der Auflieger um und eine geringe Menge Säure trat aus.”

Wir haben es überlebt, da auf unserer Seite der Autobahn nur 2 von 4 Spuren gesperrt waren. Die andere Fahrtrichtung hatte es da schwieriger mit einer Vollsperrung. Auf der A5 entstanden dadurch 32 km Stau, was uns dann doch wieder aufmunterte. Ich schätze da sind wir mit 2h Staupause noch ganz gut weggekommen.

Share This Post

NRW Semesterticket als Nebenverdienst nutzen

By the way… da fällt mir eine neue Möglichkeit ein, die glaube ich allen Studenten mit Studiengebühren zu Teil werden könnte.

Gerade ist in unserer kleinen Stadt Paderborn beschlossen worden, dass das NRW-Semesterticket ab Oktober eingeführt werden soll. Das bedeutet, dass für ca. 35 € mehr, alle paderborner Studenten in NRW frei Bus und Bahn nutzen können.

Das ist erstmal super und ich habe auch total dafür gestimmt. Das einzige Problem, was inzwischen entstanden ist, ist dass die Studien- und Semestergebühren nun bei knapp 700 € liegen. Uiiii das ist schon mal eine Last die auch jeder „nicht so wohl besegnete“ Student tragen muss. Unser alternativer Vorschlag dazu ist unsere Plattform für Transportmöglichkeiten nochplatz.de.

Was ich damit meine:
nochPlatz ist ein Portal, welches die Möglichkeit bietet privat Dinge zu transportieren. Es spielt ja dabei keine Rolle wie diese transportiert werden, so lange sie heil und behütet ankommen. Nun kann jeder Student der Uni Paderborn (auch an anderen Unis wie der Uni Köln), ab Oktober komplett kostenlos durch NRW fahren. Was liegt nahe liegender, als dieses Ticket nun auszunutzen, um Transporte von Dingen aller Art in NRW zu organisieren. Naja ganz ehrlich, ich kann am besten in der Bibliothek lernen, aber wenn ich nur ein Buch lesen muß, kann ich meine Zeit auch im Zug verbringen und das ein oder andere Buch, Autoreifen oder auch ein Möbelstück mit der Bahn von z.B. Paderborn nach Köln transportieren.

Das ist nicht wirklich viel Arbeit. Ich kann nebenbei lernen und verdiene mir noch ein paar Euro dazu. Dadurch kann ich auch meinen Studiengebühren ein wenig entgegenkommen und wenn ich es geschickt anstelle sogar mehr verdienen. Am besten ist es natürlich, ich studiere z.B. in Paderborn und muss/will am Wochenende sowieso nach Köln, Bochum oder Düsseldorf. Ob ich dann das ein oder andere Transportgut noch mitnehme, kann mir zeitlich dann auch egal sein. Mitfahrgelegenheit für Transportgut leicht gemacht!

Auch ohne Semesterticket, lässt sich durch einen Transport leicht das Zugticket finanzieren, schon mal darüber nachgedacht? ;-)

Wie denkst Du als Student oder sonstiger Leser als Nutzer von Mitfahrgelegenheiten? Egal ob Mitfahrgelegenheit für Personen oder Dinge oder auch Möbeltransporte oder Umzüge. Denkst du genauso, oder bist Du total anderer Meinung?

Share This Post

Hoher überteuerter Dieselpreis puscht Mitfahrgelgenheiten

Durch die hohen Dieselpreise hat sich auf unserer Mitfahrgelegenheit-Plattform einiges getan.
Immer mehr Leute suchen nach Alternativen, um die Fahrtkosten zu reduzieren. Wo früher die Nutzung eines Diesels als Kosteneinsparung bei langen Fahrten war, ist heute wohl die Mitfahrgelegenheit an den Platz getreten.

Hoher Dieselpreis Die Preiserhöhungen in China haben gezeigt, dass nicht nur in Deutschland die Kosten einer langen Fahrt nur durch Alternativen, wie z.B. die Nutzung von Mitfahrgelegenheiten kompensiert werden kann. Ob im alternativen Berlin, im hohen Norden Hamburg, in der Karnevalshauptstadt Köln (Düsseldorf? ☺ ) oder im doch so reichen München, jeder merkt die Folgen der Globalisierung, den stetigen Aufstieg der Schwellenänder zur Industrienation und die damit bestehende Notwendigkeit, nach Alternativen zur Fahrtkostenreduzierung durch z.B. Mitfahrgelegenheiten.

Gerade bei nochPlatz merken wir, wie verstärkt aus der Hauptstadt Berlin die Suche nach Alternativen zu den derzeitigen Marktführern wie mitfahrgelgenheit.de und mitfahrzentrale.de gesucht werden und so gerade Studenten aber auch andere versuchen, ihre Suche nach Mitfahrgelegenheiten nicht nur auf ein Portal zu beschränken.

Das beste Beispiel ist meiner Meinung nach momentan die Affäre der Abzocke von nimimit.de. Nachdem wir letze Woche zahlreiche Google Suchzugriffe an einem Tag aufgrund unseres Artikels zu nimimit Abzocke hatten, ist uns einmal mehr klar geworden, wie sehr doch versucht wird alternative Mitfahrportale zu nutzen, die versuchen Mitfahrgelegenheiten zu vermitteln. Das schlimme ist natürlich die skrupellose Abzocke und hinterhältige Trickserei von unseriösen Portalen, von denen wir von nochPlatz uns auch absolut distanzieren.

Der Zuwachs ist nicht nur im Bereich Mitfahrgelegenheiten zu verzeichnen sondern ebenfalls, wenn es um Transportmöglichkeiten, wie z.B. Möbeltransporte geht. Ehrlich gesagt, es freut uns! Es freut uns, dass unsere kleine Idee, die durch die Not von Studenten ohne Geld, auch durch Biologen die zu Hartz IV Empfängern geworden sind, die keinen Job finden können, entstanden ist. Eine Idee die sozial schwächeren hilft, auch mit wenig Geld ihren Umzug durch die Teilung von Ressourcen zu vollziehen. So können wir neben der herkömmlichen Mitfahrgelegenheit, die inzwischen nun auch mehr und mehr ein muss für jeden Dieselfahrer wird, um seine Fahrkosten zu kompensieren, auch vor allem Studenten, den Umzug vergünstigen und durch nochPlatz auch Leerfahrten sinnvoll nutzen können.

Share This Post

Unterhaltung kann den Fahrpreis der Mitfahrgelegenheit senken

Mir ist jetzt schon ein paar Mal aufgefallen, dass es vorkommen kann, dass der Fahrpreis einer Mitfahrgelegenheit je nach Unterhaltung und Sympathie etc. der Mitfahrer variiert.

Bei der letzten Mitfahrgelegenheit nach Berlin zum Beispiel fuhr einer mit, der sich hinten rein gesessen hat und die ganze Fahrt lang nur laut Walkman hörte. Er hat sich nicht mit dem Fahrer unterhalten oder so und die Musik aus den Kopfhörern war auch irgendwie nervig. Dann mussten wir auch noch einen nicht angekündigten Umweg fahren. Der Fahrer war sichtlich genervt und hat dann auch einen irgendwie überdurchschnittlichen Preis für die Fahrt verlangt. Wir anderen hatten schon bammel, dass wir auch so viel bezahlen müssen (wir mussten noch doppel so weit).

Allerdings haben wir uns sehr gut mit dem Fahrer unterhalten. Der Fahrer war so um die 60 Jahre alt und schien die Leute wirklich nur wegen der Unterhaltung mitzunehmen und weniger um Geld zu sparen. Die Fahrt dauerte immerhin fast acht Stunden.

Jedenfalls am Ziel angekommen, verlangte er nicht einen Fixpreis wie bei dem ersten Fahrgast, sondern fragte uns, was wir als fairen Preis erachten würden. Er war mit unserem Vorschlag sofort einverstanden und bedankete sich sogar für die Unterhaltsame Fahrt.

Bei dieser Fahrt haben wir am Telefon keinen Festen Preis vereinbart, aber auch wenn schon ein Preis im Voraus vereinbart wurde, kann es immer noch vorkommen, dass man statt bspw. 15 Eur, auf ein Mal nur noch 12 bezahlen muss.

Also immer schön freundlich zur Mitfahrgelegenheit ;-)

Share This Post