Zusammenfassung Abzocke Mitfahrportal nimimit

Da soviele auf unseren Post zum Thema nimimit geantwortet haben, würde ich dies nun gern aufgreifen und kurz und knapp die dort angegenbenden Informationen zusammentragen:

Wichtig: Dies sind Infos aus unserem Blog von Usern. Angaben ohne Gewähr.

- Die Rechnung kommt ca. 3 Wochen nach Anmeldung per Post

- 1te/2te Mahnung kommt meist von Frau Günther

- 3. Mahnung kommt vom Rechtsanwalt
(am besten Strafanzeige stellen)

- nimimit Hotline 1.99 EUR/Minute also besser nicht anrufen

- Eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft München ist erfolgt

- Wiederruf Musterbrief der Verbraucherzentrale München

- Der Preis war bis Dezember nicht wirklich sichtbar. Die Seite wurde geändert

ALSO BIS JETZT NUR HEISSE LUFT VON NIMIMIT.

Habt ihr weitere Infos, die wichtig sein sollten, einfach posten.

Share This Post

30 Responses to “Zusammenfassung Abzocke Mitfahrportal nimimit”

  1. Christian v. Koerber-Nix on July 27th, 2008 at 23:20

    Strafantrag an Katja Günther? Gerne, aber wie?

  2. Habe Strafanzeige gestellt. Bin über die Homepage Polizei.nrw gegangen. Auch habe ich eine Mail an die Bild Zeitung geschrieben, in der Hoffnung in der Kategorie “Bild hilft” kann was passieren oder die greifen das Thema irgendwie anders auf…

    Weiterhin standhaft… auch wenn ich ein bisschen mulmiges Gefühl habe… Gruß Melanie

  3. das ding ist bei akte on February 11th, 2009 at 00:18

    Euer Problem wird grad bei Akte behandelt

  4. Euer Problem wird grad bei Akte behandelt

    Hier ist der Link zur Akte-Archiv-Seite: Deutschland versinkt in Mahnschreiben! Auf der Spur von Katja Günther

  5. Die Seite “nimimit.de” ist nun auch nicht mehr erreichbar. Man kann sie nicht mehr aufrufen. Da bleibt nur noch die Hotline…. Die sind ja nicht blöd. Da wir mit “Opendownload.de” auch schon das Vergnügen hatten, haben wir beschlosse, auf die Rechnung von nimimit nicht zu reagieren.

  6. Die HP ist wieder erreichbar.

    ICh bin im September letzen Jahres auf Nimimit reingefallen.

    ICh habe nie bezahlt und alle Mahnungen und Schreiben der “Anwälte” ignoriert.

    “Nächster ausstehender Schritt” ist laut deren Anwältin das Gericht…

    Heute habe ich dann folgenden Brief im Spam gehabt:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    Um uns besser auf unsere zufriedenen und aktiven Nutzer konzentrieren zu können, bieten wir Ihnen daher nun die Möglichkeit, Ihren Vertrag bei uns sofort zu stornieren.

    Wir stornieren Ihren Vertrag gegen Zahlung einer Stornogebühr in Höhe von EUR 29,00 und stellen sämtliche Inkassomassnahmen gegen Sie ein. Ihre kompletten Daten werden gelöscht und Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung von uns, dass keine Ansprüche mehr gegen Sie geltend gemacht werden.

    Dieses Angebot ist befristet bis zum 30. Mai 2009. Bitte überweisen Sie die Stornogebühr in Höhe von EUR 29,00 auf unser Konto 43004911 bei der SSK Moosburg, BLZ 74351740, Kontoinhaber: Polyphem Media Ltd. Hierbei ist es wichtig, dass Sie Ihre Kundennummer 10024162 angeben.

    Bitte drucken Sie sich diese E-Mail aus, sie stellt ein rechtlich bindendes Angebot unsererseits dar.

    Mit freundlichen Grüßen,

    POLYPHEM MEDIA LIMITED

    Diese Email zeigt die pure Verzweifelung an GEld zu kommen

  7. Haalo,
    hab die Mail heute auch bekommen, Bin 02.08 auf nimmimit reingefallen.
    Schon ein sehr kommisches Gefühl so bedroht zu werden.
    Kann das sein das die Geschäftsadresse letzes Jahr noch in München war? Hier steht jetzt was von GREAT BRITAIN.
    MfG

  8. christiane on May 8th, 2009 at 22:07

    Bingo Philip,

    genau die gleiche Mail hab ich heute auch bekommen… mit der gleichen Frist…und ich werde es weiter durch stehen.. diese Banditen bekommen von mir nicht einen CENT!!!!!!

    an alle anderen die darauf reingefallen sind..
    BLEIBT EISERN IM NICHT BEZAHLEN!!!!!!

  9. Guten Morgen,

    genau das gleiche Schreiben habe ich heute auch erhalten, nachdem ich eine dubiose Rechnung der Firma, die ebenfalls in meinem Emailpostkasten gelandet ist, ignoriert habe.
    Werde aber aber auch hierauf nicht reagieren.

  10. Schaut euch das hier mal an:
    http://www.abzock.net/index.php/Polyphem_Media_Ltd.

    Lest aufmerksam, wer dann noch zahlt, ist selbst schuld!

    LG Floyd

  11. HA is ja geil :9 ich dachte ich könnt jetzt hier mal was neues schreiben…. hab mich ja schlapp gelacht…. hab die selbe Mail auch bekommen;)

  12. Für alle die es verpast haben:
    http://www.youtube.com/watch?v=_7z13YXJEgw
    LG Floyd

  13. Hier noch der Fernsehbeitrag über nimimit - http://www.mil-blog.de/?p=2467

  14. Ich bin im Oktober 2008 reingefallen. Bis jetzt habe ich nicht bezahlt, aber heute (5.6.2009) habe einen Brief von dem “Deutsche Zentral Ikasso” Büro bekommen. Statt 108.90 soll ich schon 180,19 Euro überweisen und zwar auf die Konto der Commerzbank Berlin.
    Da die Sparkasse München vor dem Gericht erfolgreich gekündigt hat, hat Polyphen Media eine neue Bank gefunden und geht alles weiter?
    In dem Kleingedruckten drohen mich mit Schufaeintrag ( Sie sind Vertragspartner der Schufa), aber bieten mir großzügig Ratenzahlung an. Hat jemand ähnlichen Brief bekommen?

  15. Den gleichen Brief habe ich heute auch bekommen. Hatte schon gehofft, das endlich Ruhe wäre. Aber das war wohl nichts. :(

  16. ..ich hatte den Brie am Sa im Kasten…
    Frage mich, wie die Beträge denn nun zustande kommen? Bei mir sind aus 108,90 179,22 geworden…Hat jemand mal Lust nachzurechnen, ob das mit den Zeiten und den Beträgen bezügl. Verzugszinsen hinkommt ? …lach….
    Sollte ich denn hierauf doch Widerspruch einlegen?
    Habe keine Lust nachher zahlen zu müssen, weil ich einen Widerspruch verpennt habe…
    Lg
    bella

  17. Johannes Wegener on June 8th, 2009 at 19:28

    Ich hab heute auch diesen Brief von der Deutschen Zentral Inkasso bekommen und irgendwie ist mir jetzt shon etwas mulmig, den dieses Institut gibt es ja wirklich….
    Wenn jemand genaueres weiß, was zu tun ist, postet es bitte.
    Würde einen Widerspruch, wenn nötog, nur sehr ungern verpassen.
    Danke im vorraus.

  18. Ich hatte diesen Link schon mal am 01.01.2009 eingestellt:
    http://www.evz.de/UNIQ123081937002323/doc1883A.html
    Ihr könnt also bei der DZI widersprechen unter dem Hinweiß, das ihr die Forderung nicht annerkennt, schon alleine weil die Orginalvollmacht nicht beiliegt.
    Ein Widerspruch per E-Mail sollte reichen, aber im Prinzip ist es besser das ganze zu ignorieren.
    Im Sat1 Forum hat jemand gepostet, das er bei der Schufa angerufen hätte, und das die DZI gar nicht dort Mitglied ist. Ich bin dabei, das zu prüfen!
    Weitere Infos, unter:
    http://www.abzock.net/index.php/Soldwisch
    geht einfach mal davon aus, das die DZI nur gegründet wurde, um für Firmen wie die Polyphem, bzw. IT24 Webservices zu mahnen.
    Also beschwert euch bei der Bank, der Schufa, und bei Kammergericht Berlin, die der DZI die Lizenz erteilt hat.

    LG Floyd

  19. Hallo,

    auch ich gehöre zum Club der “Gehörnten” ;-)
    Ich habe auch diesen Brief vom DZI bekommen. Bin bei der Recherche auf euch gestoßen und möchte mich bedanken … Nun weiß ich wie ich mich verhalten soll. Man ist ja doch etwas verunsichert wenn man so einen Brief bekommt. Obwohl ich auch weiß das die Forderung nicht Rechtens ist, weiß man im ersten Moment nicht genau wie man sich verhalten soll.
    Also ich werde auch nicht auf das Schreiben reagieren denke ich .. Außer das Wiederspruchsschreiben … soviel denke ich muß sein ^^

    Ich hoffe der Mist hat bald ein Ende…

    Gruß Torsten

  20. Habe auch mal nach dem Eintrag Gesucht und bin fündig geworden …

    http://www.rechtsdienstleistungsregister.de/index.php?button=show&id=5054

    gruß Torsten

  21. Hi Leute,
    ich habe unten stehenden Musterbrief genutzt um mich bei der Commerzbank über die Deutsche Zentral Inkasso GmBH zu beschweren.
    Als Antwort erhielt ich ein doch recht positives Schreiben.
    Zitat :”Da die Commerzbank sehr großen Wert darauf legt, ausschließlich mit seriösen Geschäftspartnern zusammenzuarbeiten, haben wir die Angelegenheit in Hinblick auf Ihre Vorwürfe überprüft und die aus unserer Sicht erforderlichen Maßnahmen eingeleitet. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir Ihnen jedoch aus rechtlichen Gründen keine detaillierteren Auskünfte über die Konsequenzen mitteilen dürfen.”
    Das lässt doch hoffen, dass sich diese Abzocker bald nach einer neuen Bank umsehen müssen.

    Nun mein Anliegen:
    Nutzt doch bitte untenstehendes Formular und sendet es an :

    info@commerzbank.com
    Denn je mehr Leute schreiben, desto schneller werden die Abzocker Probleme bekommen. Danke im Voraus.

    Musterbrief

    Hallo,

    Betreff: Ihr Kunde XXXXXXXXXXXXXXX. Der unter der Konto-Nr. XXXXXXXX Geschäftsverbindung zu Ihnen/Ihrer Filiale Berlin Spandau unterhält

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte Sie davon in Kenntnis setzen, dass Ihr o.a. Kunde unter der Bezeichnung XXXXXXXXXXXXXXXXXX mit dem genannten Geschäftsführer Bernhard Soldwisch mir heute ohne erkennbaren Grund bzw. ohne, dass eine Leistung von mir in Anspruch genommen wurde, eine Rechnung/Mahnung über XXXXX EUR zugesendet hat.

    Eine Kurzrecherche im Internet brachte zutage, dass es sich bei der genannten Firma um ein Inkassobüro handelt, das anscheinend ausschließlich für sogenannte Abo-Fallen tätig ist und der organisierten Abzockergemeinschaft namens “Münchner Kreisel” zuzuordnen ist.

    Weitere Infos finden Sie unter:
    http://www.abzock.net/index.php/Soldwisch

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Ihr Institut in Verbindung mit diesen Geschäftsmodellen gebracht werden möchte.

    Mit freundlichen Grüssen

  22. Hallo Leute,

    mir geht es auch nicht anders als euch. Und ich habe gleich diesen Musterbrief an die Commerzbank geschickt.

    Danke! Man fängt langsam an an sich selbst zu zweifeln, wenn man immer wieder diese Post bekommt.

    Aber gut, wenn ihr alle auf die DIZ nicht reagiert!

    Grüße
    Ulle

  23. übrigens soll ich laut dem brief auf die stadtsparkasse Moosburg überweisen… die commerzbank is somit ausm schneider nimm ich an.

  24. Hallo,

    ich hatte auch den besagten Brief vom DZI im Kasten. Habe nun auch den Musterbrief an de Commerzbank geschickt. Ich hoffe das bewirkt was. Ich werde jedenfalls NICHT bezahlen. Und das rate ich auch allen anderen. Dann hat der Spuk bald ein Ende.

    Grüße
    Lisa

  25. hm und da mein vorheriger beitrag ja leider nicht gepostet wurde ^^

    was ist wenn man schon gezahlt hat. hab den fehler mit nimimit juni letztes jahr begangen und vor lauter umzugsstress und nach endlosem mailverkehr auch gezahlt. eine dame namens Jackl, falls es euch was sagt, sprach mir eine deaktivierung des accounts zu, ich müsse jedoch den forderungen trotzdem nachkommen. nun den forderungen bin ich nachgekommen es waren nämlich iwann glaub ich weit über 170 euro und nunja… letzte woche hab ich scho wieder ne zahlungsforderung bekommen. hab einen termin mit nem rechtsanwalt demnächst, aber würd trotzdem gern wissen ob jmd von euch schon mal gezahlt hat oder was ich jetzt bestenfalls tun sollte?!

    danke für jede antwort

  26. Hallo,
    das habe ich soeben in einem anderen Forum gefunden…

    Habe heute die Antwort von der schufa bekommen. Sie schreiben:

    vielen Dank für Ihren hinweis im Schreiben….

    Nach Überprüfung des Vorgangs teilen wir Ihnen mit, dass die Firma Deutsches Zentral Inkasso GmbH kein Vertragspartner der SCHUFA ist und Angaben über nicht vertragsgemäßes Verhalten im SCHUFA-Datenbestand zu ihrer Person nicht festgestellt werden konnte.

    Ferner bitten wir um Übersendung einer Kopie der Zahlungsaufforderung der o. g. Unternehmens, damit wir eine weitergehende Überprüfung des Sachverhalter vornehmen können.

    Mit freundlichen Grüßen,….

    Na dann schick ich morgen die Kopie mal dahin. Wer weiß was dabei rauskommt.

    Hat noch jemand ein Schreiben zur SCHUFA geschickt und antwort erhalten?

  27. Hallo,

    ich habe seit donnerstag auch so einen netten brief!
    ich habe freitag gleich ein widerspruch eingelgt, und heute ein schreiben an die schufa fertig gemacht.
    und die haben jetzt die postbank, an die habe ich auch ne freundliche email geschrieben

  28. Hallo, habe am Freitag auch so einen netten Brief von der DZI im Kasten gehabt. Langsam weiss ich wirklich nicht mehr wie ich mich verhalten soll. Zahlen will ich aber nicht.
    Habt ihr einen Rat für mich?
    Jetzt haben sie wieder ne neue Bank, die Berliner Volksbank….
    hat das denn nie ein Ende.

  29. @ Anja

    schau mal hier:
    http://forum.sat1.de/showthread.php?t=3843&page=19
    da wurde Gestern verkündet, dass das Konto bei der VoBo Berlin gekündigt ist! Du kannst also gar nicht bezahlen!

    Einfach alles ignorieren, und wenn die die nächste Bank haben, schriest du die auch mal an!

  30. ich habe auch vor eine woche ein Brief von DZI bekommen , mit dem betrag 177,95 (nimmt abzocke), ich möchte nicht zahlen ,

    ist das OK?

Deine Antwort


Kommentare werden nicht gleich veröffentlicht, da wir Kommentare erst auf Spam und unzulässige Inhalte prüfen müssen.