Mitfahrzentrale Nimimit - Abzocke bei Mitfahrportal

Ich bin gerade auf etwas gestoßen, was mich sehr empört hat. Sucht man bei Google mit dem Suchwort Mitfahrgelegenheit oder auch Mitfahrzentrale, so findet sich unter bezahlter Werbeeinblendung seit dem Bahnstreik an erster Stelle ein neuer Anbieter für Mitfahrgelegenheiten namens nimimit.de. Ich wollte mich eigentlich anmelden um mir dieses Portal mal an zu schauen, da es dauerhaft Werbung bei google macht und ich mich gewundert habe, wie ein solch billiges Portal mit nicht einem öffentlichen Inserat oder Mitglied sich so etwas leisten kann.

Der Aufmacher:

Mitfahrgelegenheit sofort

Jetzt schnell anmelden undgünstig von A nach B kommen!

Hinter diesem Aufmacher verbirgt sich die Polyphem Media Ltd. .Blitzschnell kann man sich dort anmelden und sich ein Account erstellen. Wie bei jedem Portal gibt es allgemeine Geschäftsbedingungen, bei nimimit gibt es jedoch zusätzlich die so genannten Allgemeine Leistungsbedingungen (ALB) “über die Bereitstellung einer Datenbank”.Ich war eigentlich schon so weit, wie man es oft macht, den Haken einfach zu klicken um zu sehen, was sich dahinter verbirgt. Dann wollte ich aber doch wissen was ALBs sind.Hinter diesen ALBs verbirgt sich das, was ich bisher nur von so genannten “kostenlosen SMS Diensten” kannte. Bestätigt man die ALBs, so verpflichtet man sich laut nimimit.de zu fogendem:

Preise, Abrechnungs- und Zahlungsbedingungen”

a. Durch Betätigung des Buttons “Jetzt anmelden” registriert sich der Nutzer als Mitglied bei nimimit.de Dadurch schließt er ein Zweijahres-Abo zum Preis von monatlich EUR 9,90 inkl. Mehrwertsteuer ab, wobei der erste Monat der Mitgliedschaft nicht berechnet wird.

b. Die Abrechnung erfolgt jährlich im Voraus.

Insgesamt macht dies 108,90 €.Das ist eine Menge Geld, wenn man bedenkt, dass solch ein Portal nur funktioniert, wenn es viele Leute gibt, die sich daran beteiligen und das Portal 100% kostenlos ist wie z.B. unser Mitfahrcommunity nochPlatz.

Im Widerrufsrecht heißt es (nicht einmal Sonderzeichen werden richtig angezeigt):

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angaben von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Polyphem Media Ltd., Lindenstrasse 12a, D-81545 München, E-Mail: support@nimimit.de, Telefon: 0900-3353536-8 (EUR 1,99/Minute aus dem deutschen Festnetz), Telefax: 0900-3353536-9 (EUR 1,99/Minute aus dem deutschen Festnetz).

Ich kann jedem nur davon abraten dort anzurufen oder eine Email dorthin zu schicken. Ich bin selbst schon einmal auf ein angeblich “kostenloses” SMS Portal reingefallen. Am besten ist es, sich mit der Verbraucherzentrale in Verbindung zu setzen und genaueres zu klären. Es wäre schön, wenn ihr Erfahrungsberichte hier Posten würdet, um auch andere Nutzer darüber aufzuklären.

Update: Bei Netzwelt wird dieses thema momentan auch sehr intensiv diskutiert.Das gleiche Problem ist bei sogenannten “kostenlosen SMS Diensten” auch schon häufig aufgetaucht.

Beispiel dafür sind:

  • www.Sms-Jetzt-Senden.de oder
  • www.die-freesms-seite.com

Verbraucherreaktionen:

http://www.verbraucherschutz-forum.de/?show=Nzmj

Anmerkung:

Wir bitten zu entschuldigen, dass sich hier ein kleiner Tippfehler (bereits korrigiert) eingeschlichen hat. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die Domain nimmit.de nichts der Domain nimimit.de zu tun hat, um die es hier geht. Die Domaininhaber sind unterschiedliche Personen.

Share This Post

212 Responses to “Mitfahrzentrale Nimimit - Abzocke bei Mitfahrportal”

  1. sorry tut mir leid, wer sich da anmeldet ist echt selber schuld. ich schon ne böse abzocke aber im prinzip stehts ja schwarz auf weiss da wenn man sich anmeldet…. 9,90 EUR im monat. lesen hilft.

  2. @Bob: Nur war der Preis im Dezember nicht so guet sichtbar wie jetzt. Schau dir den Vergleich an hier:
    http://www.synox.net/2008/01/09/abzocke-im-internet-was-tun/

  3. auch darauf reingefallen, hab nix von 9,90 gelesen, passiert bleibe nun den gestandenen Anbietern treu MFG

  4. Bin auch drauf reingefallen
    @synox: gut dass du das sagst dass der preis vor dezember nicht so gut sichtbar war. habe mich im oktober angemeldet und war mir jetzt nicht mehr sicher ob ich echt so blind war dass ich das nicht gleich gelesen habe.. bin beruhigt. ich zahle auf jeden fall erstmal nicht!!! hatte sowas ähnliches schonmal, da hat dann mein anwalt einen brief geschrieben und die zahlungsforderung war erledigt.
    nimimit ist jedoch etwas hartnäckiger,.. habe erst 3 mahnungen von denen bekommen, dann ein mahnung vom anwalt. ich habe mich dann bei der verbraucherzentrale beraten lassen und einen vorformulierten brief geschrieben in dem ich unter anderem den Vertrag für nichtig erkläre.
    das hat die rechtsanwalttussi da anscheinend nicht interessiert und es kam eine weitere mahnung in der sie zu meinem brief noch nichteinmal stellung nahm.

    ich reagiere auf die drohungen jedoch weiter nicht. erst wenn ein mahnbescheid vom gericht kommt werde ich wieder stellung nehmen. die verbraucher zentrale hat mir das geraten und die meinten ich sei im recht.

    MFG

  5. Hallo luisa ich habe das gleiche erlebt im oktober, es war nicht ersichtlich das es was kostet habe den service aber nie genutzt, weil mir das ganze sehr komisch vorkam. habe mittlerweile auch 3 mahnungen bekommen, 2 schreiben vom rechtsanwalt, der als schwerpunkt strafrecht angibt!? mit einer 0180 nummer die auch kostet. warte ebenfalls auf ein schreiben vom gericht und werde dann dagegen angehen. das ist die reinste abzocke.
    mfg

  6. Hallo jessie und luisa!
    Ich bin auch darauf reingefallen,
    habe mir heute einen standartisierten Brief der Verbraucherzentrale ausgedruckt und ihn an die Abzocker-Firma geschickt.
    Denke auch, dass ich mehrere Mahnungen und Warnungen von Inkasso-Unternehmen bekommen, aber bezahlen werde auch ich nicht, sondern falls es hart auf hart kommen mit dem Anwalt dagegen vorgehen.
    Grüße

  7. Habe mich da vor ungefähr einem Monat angemeldet.
    Da waren die 9.90€ gut versteckt, anders jetzt. Jendefalls habe ich den Trick erst nach der Anmeldung bemerkt. Ich habe noch am gleichen Tag per Mail gekündigt. Als Antwort bekam ich die Nachricht dass ich wichtige Mitteilungen an Polyphem per Briefpost oder per Fax schicken muss. Habe daraufhin Widerspruch eingelegt. Der Hinweis auf die Art des “wichtigen ” Schriftverkehrs war mir egal, der “Vertrag” kam ja auch im Internet zustande. Seit dem zwei Mahnungen gekriegt und warte nun ab was passiert.
    Hat denn bis jetzt Jemand was vom gericht gekriegt?

  8. Habe heute auch so ein Schreiben erhalten. Ich belächle das ganze. Die bekommen von mir keinen Cent. Das ist die reinste Abzocke. Da ja schon so viele drauf reingefallen sind, hat das Unternehmen vor Gericht keine Chance. Ich werde auf jeden Fall Starfanzeige stellen und mit voller juristischer Härte gegen die Abzocker vorgehen.

  9. Ging mir genauso. Habe mich im November da angemeldet, um 17.57 Uhr abends, um 18 Uhr nach Erhalt der Mail direkt wieder gekündigt.

    Nur ein Schreiben bekommen und letzte Woche Post von besagter Anwältin. Aber ich warte noch etwas ab, das juckt mich nicht die Bohne, lass sie doch auflaufen.

    Ich werd auch erst nen Anwalt einschalten, wenn das was vom Gericht kommt.

    Gruß
    Frank

    Achso, sagt mir mal bitte, wo man den standardisierten brief herbekommt, danke.

    Frank.peschke@gmx.net

  10. Ich habe diese Woche auch eine Rechnung bekommen.Habe mich vor 3 Wochen dort angemeldet und es wurde nirgends auf die Enstehung irgendwelcher Kosten hingewiesen (vllt. in den ALB; aber die müssen das explizit machen). Ich werde nicht bezahlen und mich auch an die Verbraucherzentrale wenden.
    Die finanzieren sich wahrscheinlich dadurch, das viele Leute sich halt einach sagen “ich bezahls lieber als dass ich am ende noch einen anwalt bezahlen muss”, aber nix da!

  11. ^Habe jetzt die 3. Mahnung gekriegt und bin gespannt wie es weitegeht!?

    Wie funktioniert das mit der Verbraucherzentrale?

  12. Das mit der Verbraucherzentrale würde mich auch interessieren. Aber ich habe mitlerweile mehrfach verschiedene Angaben dazu gelesen, ab wann der Preis explizit angezeigt wurde(mal Dezember, dann März, meiner Meinung nach erst April).
    Ich zahl jedenfalls nix

  13. Mahlzeit…hab heute von den Post bekommen, hatte mich da am 27.03.2008 angemeldet. Ich werde keinen Cent bezahlen….es ist bis heute nicht auf Anhieb auf dieser Seite zu erkennen das es mich was kostet wenn ich mich da anmelde….es ist wirklich ne Frechheit!

  14. Moinsen alle miteinander,

    ich habe mich am 19. März 08 da angemeldet, weil ich schnell von A nach B musste und diese beknackte Seite doch echt das erste Ergebnis bei Google war.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich beim anmelden was von Kosten gelesen habe. Aber ich denke nicht, dass ich so blind war. Alles in allem habe ich direkt nachdem die die Bestätigungsmail kam Widerrufen. Dann kam vor paar Wochen die Rechnung. Ich Mail geschrieben und auf meinen Widerruf verwiesen, mit der Bitte von künftigen Zahlungserinnerungen abzusehen. Die Tage kam die 1. Mahnung. Ich ärgere mich über meine eigenen Blödheit-.-
    Allerdings wäre dennoch wichtig zu wissen, wann denn genau der Preis in die Mitte der Seite gerückt ist?!…Ich werde auf jeden Fall nicht bezahlen.

  15. P.S. Was mich noch interessieren würde, weiß jemand ob der Inhalt der Seite überhaupt genügend Angebot offeriert?
    Also war von euch jemand länger als 3 Minuten beim anmelden drauf und hat sich das Fahrtenangebot angeschaut?

  16. Die haben 2 Versionen. Darum denken alle, egal, wann sie sich angemeldet haben, dass die site kurz darauf geändert wurde. Ich wurde über einen link hingeleitet. Der ist der Lockvogel. Bekommt man dann die Rechnung und geht direkt auf die site, steht da ein ganz anderer Text. Weiß jemand noch, über welchen link er geleitet wurde? Dann hätte man es schwarz auf weiß.
    Verbraucherzentralen: Geben Rechtsberatung (12.50 pro Viertelstd.) und helfen mit Formbriefen.
    Super ist auch
    http://board.gulli.com/thread/681946-auf-abzocker-reingefallen—was-dagegen-unternehmen/
    sowie
    http://www.computerbetrug.de/sicherheit-im-internet/abo-und-vertragsfallen/kostenfallen-im-internet-fuer-eilige-leser/
    Dort werden konkrete Schreibhilfen angeboten und vor allem die Nerven beruhigt. Gulli hat auch die verschiedenen Musterbriefe der Verbraucherzentralen zum download. Geht auch über die Verbraucherzentralen direkt ( Berlin / Hessen/ München hat Musterbriefe, ev, noch andere).
    Nicht irre machen lassen!

  17. hallo zusammen, ich habe auch bereits die zweite Mahnung bekommen, obwohl ich gleich nach der ersten Zahlungsaufforderung einen Brief geschickt habe und den Vertrag für nichtig erklärt habe. Darauf haben sie aber überhaupt nicht reagiert. Mich würde mal interessieren, ob denn überhaupt schon mal jemand einen Brief vom gericht bekommen hat und wie lange sich die Sache bei euch schon hinzieht????

  18. hallo, habe bei nimimit.de die 1. mahnung von einer guten RA katja günther aus münchen erhalten. ist der hammer. werde nicht mehr weiter reagieren, denn auf meine widerspruchsschreiben hat nimimit.de auch nicht reagiert. ich werde erst wieder einschreiten, wenn ein mahnbescheid vom amtsgericht kommt. für absolut interessante ratschläge hier eine nummer. herr reinholz aus kassel, 0561-4502590
    alles gute und viel erfolg. lg. aus kassel

  19. Gib es die K. Günther aus München immer noch?? Da laufen doch ein paar sachen über die Anwaltskammer und Strafantrag wohl auch wegen Nötigung. Nicht irre machen lassen. Im Gegenteil: Strafantrag stellen wegen des Hinweises auf die SChufa. Diesen Brüdern kann man nur gemeinsam das Handwerk legen.

  20. Hallo Leute, bin froh nicht der einzige zu sein. Sorry. Habe mich im März angemeldet und nach Einblick in das (nicht vorhandene) Angebot wieder abgemeldet bzw. die Vertragserklärung widerrufen. Nach Erhalt der Rechnung habe ich auf meinen Widerruf hingewiesen, nach Erhalt der ersten Mahnung habe ich erklärt nicht auf diese Mahnungen zu reagieren und es auf eine Anzeige ankommen lasse. Es kamen noch 2 Mahnungen und vorgestern ein Schreiben von einer Anwältin. Mal sehen wie es weitergeht.

  21. hello everyone. ich habe mit nimimit probleme schon seit november. ich habe gerade zweite mahnung von dem anwalt bekommen. weiss jemand wie es weitergeht? konnte mir jemand ueber diesem brief von verbrauchszentrale etwas sagen.
    meine uni-rechtsberater sagt- nicht bezahlen also viel gluck!!!

  22. hallo, hat denn überhaupt jemand über nimimit eine Fahrt vermittelt bekommen oder sonst erfahrung gemacht mit dem angebot, mit dem schließlich geworben wird

  23. hallo an euch alle,
    bin auch ein opfer von nimimit.de geworden und werde NICHT ZAHLEN.hab denen ein brief mit der vorlage von der Verbraucherzentrale in münchen geschrieben.

    http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ121234612127082/link303142A.html

    ich werde die mails und briefen von denen nicht beachten.habe in nimimit nie eine Fahrt vermittelt bekommen.

    falls ihr mitmachen wollt:

    http://www.prosieben.de/lifestyle_magazine/bizz/artikel/20173/

    das ist ein link zur “fass ohne boden” seite von BIZZ, die sendung von pro 7! macht mit und vieleicht schaffe wir es die betrüger, die hinter der ganzen frechheit stecken das handwek zu legen.

    um mehr informationen zu erhalten:

    http://board.gulli.com/thread/681946-auf-abzocker-reingefallen—was-dagegen-unternehmen/

    ich wünschen allen viel viel glück bei der sache! wir konnen nur gewinnen!

    mfg Bullit

  24. Wie sieht es denn aus mit kündigen? muss man den vertrag nicht auch noch kündigen, damit sich der in zwei jahren nicht auch noch verlängert?
    aber vorsicht -mit einer kündigung akzeptiert man gleichzeitig den kaufvertrag….hat sich da schon jemand eingelesen?
    habe das geld gezahlt, weil mann mir gesagt hat, dass ich da nicht wieder raus komm….. könnt mich in a….beissen

  25. Alos auch ich bin drauf reingefallen … hab mich heute auf der Suche nach ner Mitfahrgelegnheit blöderweise da angemeldet und nicht drauf geachtet, dass der Müll was kostet. Was tue ich jetzt ? 14 Tage Wiederrufsrecht habe ich ja, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass die da drauf eingehen. Soll ich jetzt einfach per Mail und per Einschreiben Wiederrufen oder soll ich am Montag direkt zur Verbraucherzentrale und mich beraten lasse ??? bitte gebt mir Tips ! zB: was kommt in den Wiederruf rein ?

    Danke schon mal

  26. Ich reihe mich heute auch in die Nimimit Saga ein.

    Hier eine E-Mail die ich von der Insel erhalten habe:

    > Sehr geehrter Herr Henne,
    >
    vielen Dank für Ihre Email/Ihr Schreiben. Leider gibt es keine
    Möglichkeit, den Vertrag vorzeitig zu kündigen bzw. zu widerrufen. Gem. § 355 Abs. 2 BGB beträgt die Widerrufsfrist 2 Wochen, diese ist bereits abgelaufen. Bezüglich des Kündigungsrechts verweisen wir auf Ziff. 10 unserer ALB. Wir akzeptieren gerne Ihre Email/Schreiben als Kündigung im Sinne dieser Ziffer. Dementsprechend wird sich der Vertrag nach Ablauf der vereinbarten
    Mindestlaufzeit nicht weiter verlängern.

    Bitte überweisen Sie Ihre noch offene Rechnung umgehend auf unser Konto. Wir wünschen Ihnen noch viel Spaß und Erfolg bei der Nutzung unseres Portals, erwarten aber die umgehende Zahlung des Rechnungsbetrags.

    Mit freundlichen Grüßen,
    >
    Constanze Jackl > Rechtsabteilung
    >
    > POLYPHEM MEDIA LIMITED
    > 69 GREAT HAMPTON STREET
    > BIRMINGHAM B18 6EW
    > GREAT BRITAIN
    > Company No. 06200907

    Nimmt einfach nicht Kontakt mit denen auf. Ich erwarte jetzt die Mahnbescheide. Übrigens ist die Webseite anscheinend geändert worden.

    Mich wundert echt wie Leute im Tagesrythmus auf Nimimit reinfallen!

    Frank

  27. lieber david,
    SOFORT widerrufen - sowohl per mail (mit lesebestätigung) als auch per post (unbedingt kopie machen) und dann kann dir nichts mehr passieren, weil du ja 2 wochen widerrufsrecht hast…falls du post erhälst, dich einfach drüber amüsieren…du bist dann raus aus der sache. die wollen dir nur angst machen!!!

  28. hi David,

    am besten du gehst zur beratungszentrale in deiner nähe.
    die werden dir alles erklären.du hast bestimmt schon ne rechnung bekommen,stimmts? wenn ja? ignoriere sie erstmal. du kannst denen ein brief mit der vorlage von der Verbraucherzentrale in münchen Wiederrufen.

    http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ121234612127082/link303142A.html

    mfg Bullit

  29. ich habe gestern genau die gleiche mail erhalten wie frank…die haben diese schreiben vorgefertigt und verschicken sie an alle, die sich bei ihrem portal angemeldet haben…das ganze ist so unseriös, dass die NIE vor gericht gehen werden. es braucht NIEMAND von euch angst zu haben!!!

  30. wie kann ich mich eigentlich wieder von dieser seite abmelden ?? bin auch drauf rein gefallen habe eine rechnung mit dem post stempel vom 246 erhalten am 26.6 den brief erhlten und soll bis zum 26.6 zahlen hehe lächerlich verde auch per breif der verfassungszentrahel beschwerde einlegen……….

  31. Hallo liebe Leidensgenossen:-)
    seh auch grad, dass da steht bis zum 25.6. bezahlen! Bekloppt…
    werd auch nicht bezahlen und mich an die Verbraucherzentrale wenden!
    Und an den der ganz am Anfang geschrieben hat: selbst Schuld! gut, dass nicht alle so sind, sonst würden alle ihr Geld mit solchen betrügerischen Mitteln verdienen! Frechheit…

  32. Hallo,
    ich bin auch reingefallen, http://www.nimimit.de und ich werde alles daran setzen, dass so eine Rate gestoppt wird….

    Gruss an alle

    Jamaa

  33. Eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft München ist erfolgt!

    Gruß von florianapolie@hotmail.de

  34. Wie ich sehe bin ich nicht allein… Zahle kein Cent

    Gruß an alle “”"Leidensgenossen”"”"!!!!

  35. finde es wichtig das ihr alle bei der Staatsanwaltschaft München eine Anzeige macht .

    florianapolie@hotmail.de

  36. habe heute 2. mahnung frau frau G. bekommen. Rückschein vom einschreiben ist gekommen aber keine direkte reaktion auf mein Schreiben?
    Soll ich nochmal reagieren?

  37. Hallo ihr Armen.

    Darf mich jetzt auch zu euch gesellen.
    Habe mich auch am 16.5 dort angemeldet und heute eine Rechnung in Höhe von 108 Euro bekommen.
    Ich werde diese aber in keinem Fall bezahlen, da die Kosten des Accounts in den ALB versteckt waren.
    Hat schon jemand mal Post vom Gericht bekommen?
    Oder hat sich bei manchen Leuten die Sache schon erledigt?
    Bin nun mal gespannt, was auf mich zukommt.

  38. Hallo, ich habe die 3 . Mahnung einer Rechtsanwältin erhalten - habe Strafanzeige gestellt und werde nicht bezahlen.

  39. Hallo zusammen, bin in den letzten tagen auch auf nimimit rein gefallen, habe die rechnung 3 wochen nach der anmeldung erst per post bekommen, die sogenannte e-mail die gesendet wurde habe ich garnicht bekommen, ist bei mir in den spamordner gelandet, und bitte, wer liest sich das durch???

    bin total angepisst, habe mir nen brief der verbraucxherzentrale bayern fertig gemacht und schicke ihn ab, zahlen werde ich devenitiv nicht, steht ja in keinem verhältniss, preis und leistung, außerdem habe ich das angebot nie genutzt

    gruß

  40. Auch ich bin drauf reingefallen. Hatte mich im Dezember angemeldet und vor wenigen Tagen die zweite Mahnung dieser RA Frau Günther erhalten. Ich werde keinen Cent bezahlen. Hat überhaupt schon mal jemand einen Mahnbescheid vom Gericht erhalten?

    Mein Tipp: Aussitzen und ignorieren!

  41. bei mir ist nach mehreren mahnungen, auf die ich nicht eingegangen bin (widerrufsbrief gleich nach der 1. email geschrieben) eine mahnung mit einer frist bis 11.7. gekommen, danach wendet sich frau günther angeblich ans gericht. ein bisschen bauchgrummeln hab ich nun doch
    hat jemand die alte version der seite gespeichert?

  42. Na ich war sehr erstaunt zumal ich auf der Webseite NIMIMIT nie draf war. Habt ihr, die sich angemeldet haben eigentlich eine Rückantwort per E - Mail erhalten? Dass wäre doch üblich , oder?
    Außerdem müßte ich dann bestimmt ein kennwort haben damit ich mich. Es wäre super wenn ihr mir dazu eine antwort

  43. Hallöchen,

    ja, auch bei mir das alte Spiel…abgeschlossen, kein Screenshot gemacht, anscheinend Vertrag gemacht, Gebühren von 108 Euro etc etc. Und auch ich bin mir sicher, dass anfangs keine Kosten verzeichnet waren. So blind kann man doch nicht sein und so viele Leute auf einmal schon gar nicht!
    Aber kann mir jemand von euch sagen, wie es weiterging? Nach ettlichen Mahnungen etc…kam da dann noch was? Also, kommt man da wirklich unbescholten raus?

    Liebe Grüße,
    Franziska

  44. Heute kam meine 2. Mahnung. Habe vor einiger Zeit einen Brief der Verbraucherzentrale rübergeschickt.

    Mir fehlt jetzt aber die 1. Mahnung?????

    Oh man ist das ein Sauhaufen!!

    1.99 EUR/Minute…Hotline! wo gibts denn sowas??

    Frank

  45. Hi!
    Ich hab mich angeblich auch letztes Jahr im Dezember bei Nimimit angemeldet, nur leider weiß ich davon nichts, habe nie eine Mail bekommen und nie den Aktivierungscode (den es laut Seite von denen zu aktivieren gibt) aktiviert, d.h. jeder könnte mich da angemeldet haben oder auch nicht.
    Ist ja auch egal, jedenfalls habe ich auch zahlreiche Mahnungen bekommen und zwei oder drei Schreiben von der sauberen Frau Günther aus München (wie kann man als Rechtsanwalt eigentlich so tief sinken? wie schlecht muss es der gehen beruflich??) und letzte Woche kam die “LETZTE MAHNUNG ODER WIR GEHEN VOR GERICHT BIS ZUM 11.07.08″.
    Naja, ich lass mich nicht verrückt machen, die Leute hätten mit einer Klage sowieso keine Chance, vielleicht geben sie ja irgendwann auf … ich hoffe es!
    Grüßle!

  46. Hi hi!
    naja wie es so ist, scheine ich auch drauf reingefallen zu sein^^ *fuck* aber ganz zu Beginn steht, dass man innerhalb von 2 Wochen widerrufen kann u das scheinbar auch per email! Allerdings wurde geschrieben, dass man das gar nicht erst machen soll, wieso??? so hab ich doch wenigstens die Gelegenheit innerhalb von den 2 Wochen vom Vertrag zurückzutreten!?
    Bitte um ganz schnelle Antwort!!! Am besten per Email bitte!!!

    XSchnuppeX@yahoo.de

  47. Hey Leidensgenossen,
    Ich bin inzwischen bei meiner 3. Mahnung von der Anwaltskanzlei, der sogenannten “letzten außergerichtlichen Mahnung”
    Ich kann euch sagen, ich habe mich rechtzeitig auf allen möglichen Wegen abgemeldet, nachdem ich meinen Fehler bemerkt habe, konnte aber nie jemanden erreichen, geschweige denn hätte ich jemals eine Kündigungsbestätigung bekommen. Auf der Verbraucherschutzzentrale steht allerdings, dass man, wenn man rechtzeitig gekündigt hat, man beruhigt alle weiteren Mails ignorieren könne. Bis man dann doch eine Vorladung bekommen sollte - dann soll man sich direkt an den Verbraucherschutz wenden, der einem dann beistehen wird und das Problem endgültig aus der Welt schaffen will.
    Ich bin gerade dabei, mich direkt an den VS zu wenden, weil ich diese ständigen Mahnungen doch sehr einschüchternd finde. Trotzdem bin ich optimistisch. Wenn ich da lebend rauskomme, sag ich bescheid.
    Viel Glück euch anderen!

  48. hier nochmal ein kleiner Trost für alle Betroffenen:
    Lest euch die zwei Seiten durch und bleibt tapfer!

    http://www.verbraucherrechtliches.de/2007/12/05/nimimitde-%E2%80%93-uberteuerte-suche-nach-mitfahrgelegenheit/

    http://www.verbraucherrechtliches.de/2006/12/20/faq-internet-vertragsfallen/
    besonders Punkt 1. und 3. und 4.

    Liebe Grüße!

  49. Hallo,
    auch ich bin Ende Mai auf nimimit hereingefallen.
    Bereits nach einem Blick sah ich, dass das nix ist und schrieb nach ca. 10 Minuten die erste E-Mail, in der ich meine Anmeldung widerrief (ohne zu dem Zeitpunkt etwas von der Abzocke zu ahnen!). In den “ALB” steht ja auch, dass man fristgerecht innerhalb von 14 Tagen kündigen kann. Sicherheitshalber folgte am nächsten Tag eine zweite Kündigungs-E-Mail sowie am darauffolgenden Tag ein Brief (SAT1-Musterbrief) per Einschreiben und Rückschein. Der Rückschein kam erstaunlicherweise unterschrieben zurück, dennoch werde ich sowohl brieflich als auch durch E-Mails mit Rechnungen, Mahnungen etc. genervt. Die Briefe gehen ungeöffnet mit dem Post-Vermerk “Annahme verweigert” zurück. Ich habe ordnungsgemäß gekündigt, mehr habe ich nicht zu tun. Ins Bockshorn lasse ich mich von denen jedenfalls nicht jagen ;-)

    Mein Tipp: Auf keinen Fall zahlen! Auf einen Prozess können die es gar nicht ankommen lassen, weil ihre Machenschaften mehr als unseriös sind - und das wissen die natürlich auch selbst. Sie hoffen, dass viele sich einschüchtern lassen und zahlen. TUT ES NICHT!

    Grüße,
    Christiane

  50. Hallo Leute,

    habe auch schon die 3. Mahnung (letztmals aussergerichtlich) von der RA K. Günther erhalten. Sowohl Nimimit als auch die Rechtsanwältin ist in krumme Geschäfte verwickelt.
    Habe auf jede Mahnung geantwortet, aber es kam weder eine Stellungnahme noch wurde auf der nächsten Mahnung auf mein Schreiben hingewiesen.
    Ich werde nichts bezahlen und die netten Schreiben hier sammeln, bis Gras drüber wächst.
    Habe echt keinen Bock mehr, ist einfach nur noch nervig.

    Also, habt Geduld. Erst erhaltet ihr 3 Mahnungen von Nimimit, dann eine von einer Anwlatskanzlie Lürmann und dann von RA Katja Günther, bei denen sich die Bankverbindungen ständig ändern.

    alles krumme Geschäfte. Die “liebe” Frau Günther ist auch schon bei der Rechtsanwaltskammer München bekannt.

    Für diejenigen, die nicht auf einer 0180er Nummer anrufen wollen:
    Günther, Katja - Rechtsanwältin
    Brienner Str. 44 / IV, 80333 München
    Tel. 089/452398714, Fax 089/452398719
    E-Mail guenther(at)strafrecht-guenther.de

    Hier noch ein Forum über die Rechtsanwältin:
    http://4topas.wordpress.com/2008/04/08/katja-gunther-mahnt-weiter-abund-ruiniert-endgueltig-ihren-ruf/

    Viele liebe Grüße

    Sandra

  51. Tach zusammen,

    da ich alle Briefe (bis auf die erste Mahnung) ungeöffnet mit dem Vermerk “Annahme verweigert” zurückgehen lasse, scheinen sie jetzt das Porto sparen zu wollen. Sie haben es nochmals per E-Mail versucht, auf die ich selbstverständlich nicht reagieren werde. Sollten noch Schreiben dieser dubiosen Rechtsanwältin eintreffen: s.o. –> Annahme verweigert.

    Lasst Euch nicht verunsichern und ZAHLT nicht!

    Grüße,
    Christiane

  52. Hallo alerseits,

    ich reihe mich ein, wenn auch ungern … ;)
    Bin ein Frischling. Anmeldung am 01.07. und erste Rechnung am gestrigen 30.07..
    Auch ich bin überzeugt bei der Anmeldung eine andere Einstiegsmaske auf dem Bildschirm gehabt zu haben. Eine OHNE Abo-Angaben!
    Kann hierzu jemand noch ws sagen oder hat vielleicht einer von euch die “alte” Anmeldeseite ausgedruckt?

    Sehe der Sache aber auch eher gelassen entgegen.
    Zahlen werde ich definitiv NICHT!
    Der Verbraucherzentrale habe ich den Vorfall auch gemeldet (bei Häufungen passiert vielleicht was…).

    Mich würde aber auch mal interessieren ob nach den Mahnungen auch der gerichtliche (!) Mahnbescheid gekommen ist?!

    Grüßle und bleibt alle nervenstark,
    Sandra

    PS:
    D A N K E an alle die mir mit den links weitergeholfen haben!! Musterbriefe etc. ….

  53. Nachtrag von Sandra :
    für alle denen die genaue Firmenanschrift (z.B. für Einschreiben) fehlt (auf der RE ist nur Postfach 801403 angegeben):
    Nach Googlesuche bin ich auf folgenden Registereintrag mit Postadresse gekommen:

    http://www.firmenwissen.de/musterprofil.html?crefoId=8170768802

  54. auch ich habe heute eine rechnung per mail erhalten, nachdem ich mich vor 2,5 wochen dort angemeldet hatte.

    gelandet war ich auf der seite über irgendeinen link auf einer anderen seite, den ich jetzt leider nicht mehr wiederfinden kann. auch bei mir wurden in der anmeldemaske 100%ig nicht die 9,90€ erwähnt, die pro monat verlangt werden. in den ALBs habe ich diesen hinweis leider überlesen, aber da er sowieso nur hier angebracht ist, ist es meines wissens nach ohnehin nicht rechtskräftig.

    ich habe das o.g. formschreiben zurückgeschickt und werde auch definitiv nicht zahlen. so wie es scheint, ist es bei niemanden über die manungen hinaus gegangen. zumindest habe ich nirgens leute gefunden, denen ein gerichtlicher mahnbescheid zugestellt worden ist.
    vielleicht kann sich jemand von denen, die bereits vor 1-2 monaten oder längerer zeit die 3. mahnung bekommen haben, mal dazu äußern, ob da noch etwas nachgekommen ist? wäre klasse! :-)

    sollte nimimit nicht von mahnungen etc. absehen, werde ich mich auch der klage, die bereits der staatsanwaltschaft münchen vorliegt, anschließen.
    am besten macht das jeder, damit die sehen, dass es wirklich vielen so geht!!!

  55. Hallo, alle Mitleidende,

    ich falle auch rein vor einigen Wochen. eine Frage, gibt es irgend welche Möglichkeit rechtlich gegen diese böse Firma?

    Wegen der Bedrohung und Einschüterung bin ich ganz nervörs. ich möchte gern diese Firma anzeigen. ich weiß aber nicht wie. kann irmand Tipps dazu geben?

    aüßerdem möchte ich gern Ihren Unterschrift sammeln, wenn Sie auch etwas gegen die Firma tun wollen. bitte an wangxsg@gmx.de.

    bleibe gesund trotzdem wüsche ich an allen betroffenen noch

  56. Achtung

    Verdammt Polyphem Media ist jetzt aktiv im SMS-Bereich.

    Schau mal das
    http://www.simsen-ohne-ende.de/
    und dann das
    http://www.simsen-ohne-ende.de/?page=alb

    shit

  57. Hallo,
    ich suche Zeugen für die fällige Strafanzeige gegen nimimit:
    Wer kann bezeugen, dass mindestens bis 30.6.2008 auf der “Anmeldungsseite” nicht ersichtlich war, dass es sich um einen kostenpflichtigen Vertrag handelt ?

    Viele Grüße
    Gerald
    mailemat@gmx.de

  58. Hallo Zusammen,

    mich wundert hier, dass keiner eine Aussage macht ob jemals ein Mahnbescheid vom Gericht kam? Da viele Anmeldungen auch schon sehr lange zurück liegen müßte dies doch schon lang mal passiert sein.

    Eine Frage an dieser Stelle: Was bewirkt eine Strafanzeige genau?

    Ich bin auch drauf reingefallen obwohl ich mir die AGB`s eigentlich immer durchlese. Kann jetzt nicht mehr nachvollziehen warum ich da trotzdem angemeldet bin.

    Ist es nicht für jeden X-Beliebigen der meine Handynummer kennt möglich mich anzumelden? Ist nicht allein aus diesem Grund ein Vertrag nichtig?

    Gruß Jo

  59. Hallo, wie gut das ich nicht die einzige bin die darauf reingefallen ist. Was nun. Ich habe jetzt 2 Mahnungen bekommen. Bestimmt schon 10 Mails geschickt. Die werden, da ich eine Lesebestätigung anfordere nicht einmal gelesen ;o( Auch die Hotline habe ich angerufen. SCHWEINETEUER… und dann - hat man eine nette junge Dame in der Leitung die einem nur sagt - tut mir leid, sie sind hier nur in einer “Vermittlungszentrale” gelandet und ich werde einen Rückruf veranlassen… HALLO… das ist nun auch schon 3 Wochen her. Dafür hat mich danach bestimmt 5x am Tag eine Gewinnhotline angerufen, die mir irgendwelche Gewinnspiele andrehen wollte.

    Ich habe überlegt, es gibt doch die Möglichkeit - Bild hilft Dir. Das ist die ÖFFENTLICHKEIT. Darüber - erreicht man die meisten. Ich befürchte dieses Nimimit ist eine Art Briefkastenfirma und die Verantwortlichen reiben sich die Hände…

    Ich freue mich, wenn ich Feedback von euch erhalte und wir gemeinsam gegen diese “Mitfahrzentrale” angehen. Ich werde nun schlauer - meine Mitfahrer wenn nötig am schwarzen Brett suchen.

    Gruß Melanie

  60. Hi Leute,
    ich bin blöderweise auch auch die reingefallen und könnt auch schwören, dass bei mir keine Angaben über das Abo bzw. Kosten waren, wenn ich jetzt aber auf die Seite geh, kommt das nun…anscheinend haben die mehrere Masken, je nachdem wir man zu ihnen auf die Seite geht.
    Ich war in einigen Foren und hab mit Betroffenen gequatscht, bisher ist von niemand bekannt,dass tatsächlich was vom Gericht kam…das letzte waren Androhungen und Briefe von Inkassobüros, dann war aber Ruhe.
    Ich habe heute Anzeige erstattet, was ich nur allen empfehlen kann, da die Firma einschlägig bekannt ist (hinterher ist man immer schlauer) und nur so gegen die vorgegangen werden kann.
    Der Polizeibeamte hat das bestätigt und meinte auch auf keinen Fall zahlen!
    Ich werds auf jeden Fall so durchstehen und alles zurückschicken..
    Viel Erfolg beim durchhalten!

  61. Hallo,
    ich bin auch daruaf reingefallen. heute bekam ich sogar einen Brief mit der Rechnung.Für Rückfragen gibt es nur eine 0900-33535368 Nummer, Achtung 1,99 Eruo pro Minute.Das alles läuft ueber Polyphem Media Limited Zweigniederlassung Deutschland Postfach 801403, 81614 München.
    Es gibt nur eine Postfachadresse.
    kann man da irgendetwas machen?

  62. hallo

    tja ich habe eben auch diese rechnung bekommen und habe erstmal doof geschaut. auf der anmelde seite ist nix von einem preis zusehen .. erst beim genauen hinschauen wenn man auf jetz anmelden drückt .. jedoch bei der beschreibung was geboten wird, steht nicht da, das es was kostet.

    desweiteren, es gibt ja hin und wieder leute die dort fakedaten eintragen, ich meine wie wollen die das kontrollieren das ich das nicht für wen anders mache ;-) oder gar ganz falsch sind. der sinn ist schon die richtigen einzutragen zwecks route unso .. aber dennoch ist dies komplett hohl auf diese briefe oder der gleichen auch nur zu antworten.

    mal schauen was kommt ..

  63. hallo ich habe eine Rechnung und eine Mahnung von diesen Leuten bekommen. In meiner Mahnung steht drinne das wenn ich nicht zahle die ganze sache zum Anwalt geht nun habe ich hier gelesen das viele mehr als eine Mahnung erhalten haben. Hat aber jemand schon mal konntakt mit dem Anwalt schon gehabt oder ist das bloss sinnloses unter druck setzen?

  64. Nachtrag meinerseits:
    SANDRA: Anmeldung am 01.07.2008
    NIMIMIT: 1. Rechnung (RE-Datum 16.07.) Eingang am ca. 30.07.2008
    SANDRA: Kündigung/Anfechtung via Musterbrief per Einschreiben mit Rückschein am 31.07.2008
    NIMIMIT: 1. Mahnung (Belegdatum: 24.07.2008) Eingang 31.07.2008
    SANDRA: hat ihre Schuldigkeit getan und ignoriert jeglichen weiteren Schriftverkehr …
    NIMIMIT: schaut in die Röhre, da die Fa. keinerlei Chance vor Gericht hat und das auch weiß.

    ff … ich halte euch auf dem Laufenden :)

  65. Hi,

    irgendwelche Tips/Kommentare zu der mail die ich heute in meinem spam ordner hatte?

    Sehr geehrter Kunde,

    Ihre vorgebrachten Einwände treffen nicht zu. Sie werden im Verlaufe des Registrierungsprozesses klar darauf hingewiesen, dass es sich um ein kostenpflichtiges Angebot handelt. Die entstehenden Kosten werden unmissverständlich genannt.
    Als unser Kunde erhalten Sie mit Abschluss des Abonnements einen Gratismonat gutgeschrieben. Dies ist in Form einer Gutschrift in Ihrer Rechnung ausgewiesen. Dieser Gratismonat ist ein Geschenk unsererseits und kann keinesfalls als kostenlose Testphase verstanden werden.

    Nachfolgend ein Auszug unserer Preisinformation, welche sich direkt auf der Registrierungsseite befindet:

    Durch Betätigung des Button “Jetzt anmelden” registrierst Du Dich als Mitglied bei Nimimit und bekommst auf Grundlage unserer ALB ein Zweijahres-Abo zum Preis von monatlich 9,90 Euro inkl. Mehrwertsteuer, wobei wir Dir für den ersten Monat nichts berechnen. Die Abrechnung erfolgt jährlich im voraus.

    Zum Widerrufsrecht bitten wir Sie, den entsprechenden Passus in unseren Geschäftsbedingungen erneut aufmerksam zu lesen. Sie haben dieses Angebot und die zugrunde liegenden Geschäftsbedingungen mit Setzen des Häkchens akzeptiert und unsere Leistungen in Anspruch genommen. Somit ist unsere Forderung vollumfänglich berechtigt. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Summe unverzüglich zu begleichen, da wir ansonsten gezwungen sind, unsere Forderung gerichtlich gegen Sie durchzusetzen. Hierdurch entstehen Ihnen sehr schnell hohe Kosten, bzw. kann es weitreichende Nachteile hinsichtlich Ihrer Bonität zur Folge haben.

    Sollten Sie derzeit in Zahlungsschwierigkeiten sein, so lassen Sie es uns bitte wissen. Wir kommen Ihnen gerne in Form einer Ratenzahlungsmöglichkeit entgegen. Sprechen Sie uns hierauf bitte an.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Constanze Jackl
    Rechtsabteilung

    POLYPHEM MEDIA LIMITED
    69 GREAT HAMPTON STREET
    BIRMINGHAM B18 6EW
    GREAT BRITAIN
    Company No. 06200907

    Polyphem Media Ltd., Zweigniederlassung Deutschland, Lindenstrasse 12a, D-81545 München
    Hotline-Telefon: 0900-33 53 53 68 *
    Hotline-Telefax: 0900-33 53 53 69*
    * eur 1,99/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunknetze abweichend.
    HRB 169000, Amtsgericht München
    USt.-ID: DE255665535

  66. Mal ne Frage, habt ihr denn alle eure Kündigungsfrist eingehalten. Ich denke so ist man nur auf der sicheren Seite, oder seh ich das falsch?

  67. Hey,
    meine Freundin ist auch Opfer geworden. Natürlich wird nix gezahlt und das Musterschreiben ist schon abgeschickt. Eine Anzeige so wie es Andreas vorgeschlagen hat, ist auch in der mache!

    Aber damit nicht genug! Ich bin demnächst sowieso in München und will einfach mal bei denen vorbeigehen ein bischen Action machen ^^
    Denn Briefe hin- oder her, eine bleibende Erinnerung sollen sie schon von mir behalten :-D

  68. hey ihr sone scheiße,
    ich kann es nicht fassen das die schon so viele vonuns reingelegt haben,
    mich auch.hab das mit den versteckten kosten auch nicht gecheckt und sitze jetzt in der tinte weil ich die erste mahnung bekommen habe.
    ich habe nachdem ich diese bestätigungs sms bekommen habe sofort mit der kündigung,(auch per sms,über eine nummer)
    reagiert.
    ich möchte wissen ob jemand an der ganzen sache schon geld verloren hat oder ob die betrüger das nach einer weile ,ohne die staatsanwaltschaft kommen zu lassen, aufgegeben haben.

  69. hier mit möchte ich mich bei nimimit zentrale abmelden.bin zum mit fahrt ort gegangen am26.08.2008 um 18.30 zum treffpunkt es wahr keine da gewesen deshalb mochte ich die ganz eingaben noch heute am selben tag wiederhollen den 26.08.2008 nach gezetzbuch gtdz darf man am selben tag den anmelden wiederhollen .

  70. Also ich habe tatsächlich einen Mahnbescheid von der Bande bekommen. Widersprochen, wie es ja überall zu lesen ist, und dann letzte Woche Gerichtstermin. Insgesamt über 400 Euro muss ich jetzt zahlen, da sind auch noch die Kosten fürs Gericht und deren Anwälte dazugekommen…
    Richter hat gesagt, die Kosten stehen klar erkennbar da und hat sogar die Internetseite in der Verhandlung gezeigt, da stand der Preis und ich hab mich gefühlt wie ein Idiot…. und 400 Euro ärmer bin ich auch… super sache

  71. Hallo, all Ihr Leidgeprüften,
    dass Ihr alle auf die Abzocke hereingefallen seid, ist klar, sonst würdet Ihr Euch hier nicht zu Wort melden.
    Um aber nochmal auf die Frage von Jo zurückzukommen:

    Wer hat denn nun aber tatsächlich Erfahrung mit weiteren Maßnahmen wie Mahnbescheid, Gerichtsverfahren etc. gemacht? Wagt sich nimimit so weit?
    Diese Info wäre doch mal die wichtigste überhaupt und würde enorm weiterhelfen!

    Dory

  72. Katja Günther
    Rechtsanwältin

    Heute erhielt ich eine Mahnung vom Anwalt… 164 EURO ist die Rechnung nun..

    Hat sich jemand von euch schon bis hierhin durchgeschlagen?

    Was kommt danach?

    Frank

  73. mir ist es ebenfalls passiert. in den Osterferien dieses Jahres.
    Ich vermute, dass es so läuft, dass die IP Adresse bei denen nach anmeldung registriert ist und der Preis dann erst deutlich zu sehen ist, sobald mit dieser erneut die Seite besucht wird. bin kein Informatiker, weiss nicht ob es so machbar ist, aber so kann ich mir das nur erklären. denn in deren Schreiben werden die IP´s ja auch aufgeführt.
    ich habe und werde nicht reagieren. kommt eh nicht wirklich an.
    also abwarten…

  74. @Sebastian: das ist ja echt krass!!! Wann hast du dich denn da angemeldet?

    Ich finde es ja heftig, dass die damit durchgekommen sind. Ich habe z.B. einfach eine Rechnung von denen bekommen, obwohl ich mich nie da angemeldet habe. Hatte mir die Seite mal angeschaut und da kann man ja wirklich einfach für irgendjemanden die Anmeldedaten dort eingeben. Es kommt keine Mail, die man Rückbestätigen muss und nichts!!! (hatte es mal mit Fakedaten probiert) Kann doch nicht angehen, dass die damit trotzdem durchkommen.
    Zumal die Firma und die Anwältin auch beide schon bei er Polizei, bzw. Rechtanwaltskammer für diese Betrügereien bekannt sind….

  75. ERFOLG!

    (sorry für mein auländisches deutsch)
    Wie alle hier habe ich die Seite nie benutzt, und plötzlich die erste Rechnung. Hab in zwei Monaten alle Mahnungen bekommen, und inszwischen die Beratung meiner Universität (die kostenlos war) wahrgenommen. Die Universitätsanwältin hat dann an diese Scheißefirma eine wahre Drohung geschrieben. Und es hat geklappt! Midentens bis jetzt (nach fast 2 Monaten).
    Was ich sagen kann: berühigt euch, Polyphem ist ein Witz. Und wenn man sich ein bisschen Mühe geben kann, sucht mal eine Rechtsberatung, das ist natürlich immer am sichersten.

    Viele Grüße,
    Flavio

  76. @ Sebastian on August 30th, 2008 at 19:28

    Es ist nicht möglich, daß du einen Mahnbescheid von der Bande bekommen haben sollst…dass ist theorethisch nicht möglich, weil ein Mahnbescheid nicht von der “Bande” kommt, sondern vom Gericht. Ich bin mir sicher, du willst die Leute hier nur verängstigen. Bisher ist es noch zu keinem Fall gekommen, bei denen die “Bande” vor Gericht gewonnen hat!

    Lasst euch von seinem Artikel oben nicht verwirren! Nicht zahlen ist das Wichtigste!!! Erst wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid (VOM GERICHT) kommt, sollte man reagieren, indem man Widerspruch innerhalb von 14 Tagen einlegt!–Danach erst ist wieder der Betrüger am Zug. Bisher sind nur 2 Fälle bekannt, bei denen Betrogene so einen erhielten und sie gewannen vor Gericht.

    Ausführliche Infos unter:
    http://board.gulli.com/thread/681946-auf-abofalle-reingefallen—was-dagegen-unternehmen-bitte-erst-lesen-dann-posten/

  77. hallo flavio,

    kannste vieleicht mal denbrief deines anwaltes uns zukommen lassen. man kann ihn ja in abgeänderter form benutzen.

    grüße

  78. ******************************************************************
    Hallo an alle!

    Ich gehe am Montag zur Verbraucherzentrale und am 17. zum Anwalt.

    Wenn wir eine Sammelklage vorbereiten wollen brauchen wir eine Stimme.

    Wenn ihr euch vielleicht mit Namen, Wohnort, euerer tollen Kundennummer, Rechnungsnummer und Mahndatum bei mir melden könntet..

    Franky8782@gmx.de

    Ich werde dies mit meinem Anwalt besprechen. Vielleicht können wir ein Netzwerk bilden.

    Gibt es denn hier keine Jurastudenten???

    Frank

    *******************************************************************

  79. Hallo an alle!
    (sorry für mein auländisches deutsch)
    Jetzt meine Leidesgeschichte.
    Ich bin hier wahrscheinlich der dümmste:(
    Ungefähr im oktober 2007 bin ich auch bei nimimit.de gelandet. Auch wie alle andere hier die Preisangabe übersehen oder gar nicht gemerkt. weiss ich nicht mehr. bei der Registrierung habe ich ein von mir nur selten genutztes Postfach angegeben. Nach dem ich den PIN per SMS bekommen habe, und der hat natürlich nicht gepasst, habe ich die ganze Sache einfach vergessen. da ich noch viel zu tun hatte und nicht wusste, dass das ganze Spaß was kostet, habe ich einfach vergessen dass noch irgenwelche E-Mails bei mir ankommen kännten. Nach einem Monat habe ich eine Rechnung per Post bekommen! Erst jetzt habe ich mich errinert dass ich bei nimimit. de registrirt habe. Die Zweiwochenfrist war jetzt natürlich vorbei. Habe Briefe gescgriben, aber ohne Wirkung. Nach paar Mahnungen mit Inkasso Drohungen, hatte Schiss und habe bezahlt. Blöderweise hatte ich damals überhaupt kein Schimmer wie diese ganze juristisches Scheisshaufen funktioniert. Jetzt ist es fast ein Jahr her und ich erwarte erneut Rechnungen Mahnungen und sw. Hat jemand schon einmal bezahlt? Und was soll man tun wenn man einmahl bezahlt hat? Fuck, ich könnte mit in den A beissen:((((((

  80. hallo,

    gestern war unsere katja günter bei akte08 zu sehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=X2fUuKHvri4

    schaut euch das video an! tja schon das 2 video vo akte und noch eins von die reporter! jetzt jagen die Reporter von akte und die reporter sie auch, der oberstaatsanwalt ist auch informiert und gibt eine auskunft.

    grüße
    django

  81. Hallo Thomas,

    nichts bezahlen!
    guckst du hier:

    http://4topas.wordpress.com/2008/04/08/katja-gunther-mahnt-weiter-abund-ruiniert-endgueltig-ihren-ruf/

    lese viel hier. aber auch dort! gehe mal dort hin und lies mal

    grüße
    django

  82. der mahnbescheid kam im gelben umschlag vom gericht in hünstetten…

  83. Hallo Sebastina,

    wenn es so ist wie du schreibst, was ich und andere bezweifeln, dann gib doch mal das Urteil des Gerichtes an! Oder scanne es ein.
    Wir würden das Urteil auch gerne lesen….
    Wir glauben nicht daran.

    Grüße
    Django

  84. Hallo,
    (sorry für mein auländisches Deutsch)
    ein dümmer Student ist auch daruf reingefallen!!!!
    Ich hab nach erster Rechnung fast bezahlt aber wollte noch mehr von der Firma erfahren und gegoogelt . Dank Google hab ich diese informative Seite gefunden und jetz entschieden “NIX ZUZAHLEN”.

    mfg
    Hau

  85. Hallo Ihrs,

    willkommen in der Welt des Betrugs. Ich habe mich im Mai 08 angemeldet. Natürlich auch nur die ALB bestätigt und mir nix bei gedacht, bis die erste Mahnung kam. Da hab ich noch gedacht, nagut da kommt nicht mehr 2 Wochen später die nächste Mahnung. Was solls ich hab mich dann schlau gemacht, viele haben nicht gezahlt nach der 4. Mahnung und der androhung des Gerichtsverfahrens habe ich dann doch einwenig schiss bekommen und dann folgenden Brief gefunden.:

    Adressdaten Absender
    Per Einschreiben mit Rückschein
    Adressdaten Empfänger
    Ort, Datum
    Ihre Zahlungsaufforderungen (Aktenzeichen………………………..)
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit erkläre ich Ihnen gegenüber, dass ein Vertrag mit dem von Ihnen behaupteten Inhalt mit mir nicht zustande gekommen ist.
    Eine Erklärung in Ihren allgemeinen Bedingungen oder versteckt auf der Internetseite, wonach die Dienstleistung kostenpflichtig ist, ist nach § 305c BGB als überraschend zu bewerten. Eine solche Erklärung wird nach dem Gesetzeswortlaut nicht Bestandteil des Vertrags.
    Hilfsweise fechte ich sämtliche in diesem Zusammenhang von mir abgegebenen Erklärungen wegen Irrtums und arglistiger Täuschung nach §§ 119, 123, 142 BGB an.
    Höchst hilfsweise widerrufe ich meine Erklärungen gemäß §§ 312 b, 312 d, 355 BGB. Da ich nicht über mein Widerrufsrecht informiert worden bin, konnte ein Fristablauf nicht beginnen.
    Ich behalte mir vor, die Verbraucherzentrale und auch die Staatsanwaltschaft über Ihre Aktivitäten zu informieren. Der Weitergabe und Nutzung sowie Speicherung meiner Daten widerspreche ich ausdrücklich.
    Mit freundlichen Grüßen

    Diesen habe ich dann nicht per Einschreiben sondern per E-Mail versandt, da mir selbst das geld für das Einschreiben zu teuer war. Seit dem habe ich nichts mehr gehört. Das ist jetzt 10 Wochen her.
    Mein Fazit nicht zahlen und abwarten.

    Ich hoffe ich konnte euch helfen bei fragen einfach schreiben.

    Liebe Grüße Moni

  86. ich bin mir sicher, das sebastian es wohl nich ganz ernst meint. ich möchte falls ich doch falsch liegen sollte mal das aktenzeichen und das urteil.

    im moment laufen schon etliche klagen bei der oberstaatsanwalt in münchen gegen katja günther. enfach mal googeln, da gibt es genug zu lesen. ich habe auch schon ein schreiben bekommen.

    aufruf von akte: nicht einschüchtern lassen und auf keinen fall bezahlen. falls ein gerichtlicher mahnbescheid käme, erst mal widerspruch einlegen. so schnell geht das nicht mit nem gerichtstermin und einer verurteilung.

  87. Sebastian ist einer von denen!!!!
    Nicht zahlen,das sind verbrecher!
    Es wird kein Mahnbescheid kommen

  88. Bin leider auch auf diese FUCK SEITE rein gefallen…habe mich einschüchtern lassen und gezahlt. Jetzt hab ich erst hier das Portal gefunden und könnte mich schwarz ärgern, dass ich der Firma das Geld in den rachen geschmissen habe. Werde trotzdem jetzt damit zur verbraucherzentrale gehen und schauen was sich noch retten lässt. Hat sonst schon jemand gezahlt und erfahunr damit gemacht ??

  89. Hallo alle

    euer Sebastian ist mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit Herr Stefan Seitz der Direktor von der Polyphem Media Limited !
    Zum Vergleich :
    http://tuzz.de/simsen-ohne-endede/#comment-81
    Ich habe schon ein Beweissicherungsverfahren bei der Stattsanwaltschaft in Muenchen beantragt. Ich kann dem Betreiber dieses Bloggs das auch nur anraten.
    Wenn Ihr unter :
    http://www.singleboerse-infos.de/2007/06/21/grose-abzocke-bei-online-flirtende-und-webdaterde/
    mal in den Beiträgen schnüffelt, werdet Ihr
    1. Sehen, das nach einem Widerspruch gegen den gerichtlichen Mahnbescheid nichts mehr passiert, d.h die Firmen nicht Klagen !
    2. Wenn Ihr Bezahlt habt, Ihr nach einem Jahr die Folgerechnung bekommt; also nichts ist mit bezahlen und dann Ruhe haben !
    3. Unser Freund auch in diesem Blogg sein unwesen getrieben hat.

    Also nicht Bezahlen!!!!!!!! Meistens ist nach der dritten oder vierten anwaltlichen Mahnung Schluss, spätetstens jedoch wenn Ihr dem Gerichtlichen Mahnbescheid wiedersprochen habt.

  90. Ich habe mich auch angemeldet, allerdings mit falscher Adresse, und es vergessen. Vor kurzem eine Mahnung bekommen auf meine E-Mail, mit einer Überweisugsvorlage auf der meine richtige Adresse stand. Das hat mich zuerst sehr verwirrt, aber dann habe ich diesen Forum gefunden. Danke allen! Jetzt möchte ich auch was beitragen:

    http://www.youtube.com/watch?v=X2fUuKHvri4 - AKTE08, 09.09.2008
    http://www.youtube.com/watch?v=FnKZNbRsd1w - AKTE08, 23.09.2008

    Am Ende der zweiten Sendung wird ein Urteil des Amtsgerichts Wiesbaden angesprochen und auf die Links im Internet verwiesen. Amtsgericht Wiesbaden über das Urteil im Rechtsstreit mit der Online Content Limited:

    http://www.ag-wiesbaden.justiz.hessen.de/irj/AMG_Wiesbaden_Internet?rid=HMdJ_15/AMG_Wiesbaden_Internet/sub/241/24120fad-a56b-4c11-f3ef-ef97ccf4e69f,,,11111111-2222-3333-4444-100000005003%26overview=true.htm

  91. Tach auch,
    das Problem an dieser Sache ist ja folgendes: diese ganzen Akteberichte betrachten ja nur spezielle Fälle, und eben nicht den, um den es hier geht. Im Gegensatz zu vielen anderen Internetportalen werden hier die Kosten ja klar ÜBER dem Registrierformular genannt. Eine ordnungsgemässe Widerrufsbelehrung ergeht per E-Mail wie ich gesehen habe und zwar vermutlich automatisiert. Damit können die das beweisen, auch wenn es im Spamfilter hängengeblieben sein sollte (Beweislast hierfür beim Nutzer). Entgegen der vielfach vorgebrachten Meinung gibt es nur ein zwei-wöchiges Widerrufsrecht bei solcherlei Verträgen. Dies kann und wird (nachlesbar in der BGB-InfoV) dadurch verkürzt, dass der Nutzer die Dienstleistung in Anspruch nimmt (z.B. Downloads auslöst oder Datenbanken einsieht, auch wenn es nur ganz kurz ist). Übertragen formuliert: wer im Supermarkt die Packung aufreisst und anfängt zu essen, zahlt dafür. Aber jetzt mal Hand aufs Herz: wie kann man denn diesen Kostenhinweis ernsthaft übersehen? Das meint hier keiner ernst, oder? Also ich würde es an Eurer Stelle in diesem Fall nicht auf eine Verhandlung ankommen lassen. Da haben die schlichtweg die besseren Karten… Der Ruf der Anbieter ist da nicht entscheidend, es gelten die juristischen Fakten.
    Sorry für dieses sicherlich unpopuläre Statement, aber man muss es ja mal differenziert betrachten…

  92. hallo Jurastudent ,

    ich weis nicht was du uns hier erzählen willst. Diese Seite steht auf den gesuchte Seiten der Abzocker und das nicht umsonnst!!
    Desweitern muss alleine auf der Startseite schon der Hinweis stehen das es Kostenpflichtig ist, tut es aber nicht. Steht statt dessen erst auf dem Anmeldebogen ( nicht umsonnst, mann soll es ja überlesen). Und ein Wiederspruchsrecht gibt es bei denne auch nicht! nur in den ALB`s !!! Alles Schmarn…
    Mein Anwalt hat darüber gelacht und die Verbraucherzentrale auch, erst recht als sie den Namen der Anwältin hörte…
    Du bist keiner von uns!!!

    Grüße
    Django

  93. Hallo du toller Jurastudent,

    ich glaube du bist nicht mehr auf dem laufenden…
    Die Verbrecherbande hat wieder die Seite geändert!! Dieses Mal steht der Hinweis ganz klein am Ende der Seite unten rechts, damit es auc alle finden!!!
    Von daher… kann uns doch keiner was. Warum ändert eine Firma ständig die Seite??? 3Mal in Jahr! Weil das Spaß macht?
    Wir Zahlen nichts! Die Können uns nichts!

    ES SIND HALT ABZOCKER!

    Grüße
    Django

  94. hi Leute,
    ihr braucht nix zahlen und braucht nix zu befürchten ich hab mich richtig schlau gemacht bei der Industrie- und Handelskammer und beim Anwalt und der DSW (deutesche Schutzvereinigung für Wirtschaftskrimnalität). Allein, dass der Preis versteckt irgendwo in den ALB steht, bewirkt, dass kein Vertrag zustande kommt. Ich würde zurück schreiben, dass ihr “die Anfechtung erklärt, da die Kosten nicht sofort ersichtlicht sind”. Das wars. Alle weiteren Mails etc könnt ihr vergessen. Urteile gegen andere Unternehmen ( insbesondere Ltd.´s) sind bereits ergangen. Insofern nix zahlen!!!!! Mahnungen etc haben übrigens nur in Briefform Rechtsgültigkeit , nicht als Email!

  95. und noch ein Zusatz. Der “Jurastundent” klingt ganz so als wenn es der Website-Inhaber ist. Ist nämlich totaler Quatsch was er schreibt. PS: hatte mich unwissend der Kosten auch angemeldet und seitdem ich mit Anwalt und DSW gedroht habe, nix mehr gehört! Wie gesagt, auch wenn ich keinen Wideruf oder Kündigung ausgesprochen hätte, ES IST DEFINITIV KEIN VERTRAG ZUSTANDE GEKOMMEN. Die Dame der IHK musste lachen als sie die nimimit Seite aufgerufen hatte. Nach Aussage der IHK sind LTD´s die typische Varinate für solche unseriöse Firmen.

  96. Hallo !
    Wollte mal wissen ob sich wer abgemeldet hat bei der Seite
    und wenn ja WIE ???
    Ich hab gerade von der guten Kathja den ersten Brief gekriegt , klar überweis ich nichts …

    aber ich wollte nur wissen wie ich mich abmelde , damit der gleiche sch$&% nicht nächstes jahr wieder losgeht…

    Grüße an alle Nichtzahler , Joey

  97. Hallo,
    ich bin auch rein gefallen, habe nichts gezahlt. Muss sagen dieses Forum hat mir sehr geholfen. Habe heute auch eine Mahnung von Frau Günther bekommen. Am 21.08.08 habe ich Stafanzeige bei der Polizei gestellt, mal schauen was mich erwartet. Ich bleibe standhaft und zahle nicht. Gruss an alle Nichtzahler, Sonja

  98. Hallo an alle!

    Mich hat es auch erwischt. Hat schon jemand einen Mahnbescheid vom Gericht bekommen?

    Ich überlege mir auch Strafanzeige zu erstatten, hat da jemand einen Rat für mich, ob das sinnvoll ist?

    Gruß an alle

  99. @ Hendrik

    Also es gibt keinen bekannten Fall in Deutschland wo ein gerichtlicher Mahnbescheid von einem unseren abzockenden Freunde erwirkt wurde!

    Anzeige kann man am bestten bei der:
    Stáatsanwaltschaft München I
    Limprunstraße 25
    80335 München
    erstatten!
    (jede Anzeige hilft!!! es liegen schon über 250 vor!)
    oder Schreib an die Sparkasse Moosburg, Stadtplatz 16, 85368 Moosburg a.d. Isar, und beschwere dich was die denn wohl für Kunden haben!
    All das wird helfen, wenn es nur genügend Leute machen!

    Eins aber ist sicher, ihre Portorechnungen zahlen die Nutzlosen immer!

  100. Hallo liebe betroffenen,
    auch mich hat es erwischt.
    Ich bekam auch schon den ersten Mahnbescheid von der Rechtsanwältin Günther.
    Auch ich werde weiter standhaft bleiben und nichts bezahlen.
    Die frage ist hat jemand von den betroffenen hier Rechtschutz, was sagt denn der Anwalt zu solchen sachen.

  101. @ Max

    Vielen Dank! Ich werde mir noch überlegen wie ich da vorgehe, da ich es als Schüler nicht auf einen Prozess ankommen lassen will ;)

    Zahlen werde ich sicher auch nicht !

    Liebe Grüße

  102. @ Hendrik

    Strafanzeige erstatten, kann jeder, und es besteht auch kein Risiko eines Prozesses, es setzt nur die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Gang! Klagen, tun die dann schon selbst. Nicht zu Zahlen, ist aber sicher das wichtigste!

    Eins aber ist sicher, ihre Portorechnungen zahlen die Nutzlosen immer!

  103. Hallo ihr Lieben,

    bin leider auch darauf reingefallen, wobei ich mir nicht sicher bin ob der Preis schon da stand (ich glaube der Preis stand zum Zeitpunkt meiner Anmeldung nicht da) Achtung die ändern ständig ihre Seite. Ich habe jetzt die dritte Mahnung bekommen und werde mich jetzt an dieversen Verbraucherzentralen wenden. Ich zahele jedenfalls keinen Cent. Lieben Gruß an alle und schön locker bleiben.

    Gruß Anne

  104. problem bei den strafanzeigen ist eher dass das nach hinten losgehen kann, wenn du sinnlos anzeige erstattest und sich dann rausstellt dass du dich doch angemeldet hast…. dann droht von amts wegen strafanzeige gegen dich. das ist kein spass und nicht zu unterschättzen….

  105. Hallo,
    …ich habe mich letztes Jahr um diese Zeit angemeldet,auch bezahlt :-( und trotzdem 3 Mahnungen von Frau Günter erhalten,obwohl ich schriftlich per Einschreiben darauf hingewiesen habe, dass gezahlte wurde.Ja, habe dann bei der Kripo Anzeige erstattet, diese als Kopie per Einschreiben mit Rückschein nach München geschickt.Der Rückschein wurde von einem gewissen Aksu Melek unterschrieben.Habe dann von Frau Günter nichts mehr weiter gehört.Am Montag bekomme ich nun die weitere Rechnung von nimimit für das folgende Jahr,hab ich heute bei der Kripo abgegeben!Vermutlich beginnt der Tanz mit Frau Günter wieder von vorne.Wer zahlt bekommt trotzdem Mahnungen, also laßt es einfach, sondern stellt Eure Erfahrungen und weitere Abläufe hier ein.
    Gruß von der Mamsel

  106. @Max

    …Strafanzeige hab ich schon gestellt.
    Die Sache mit der Sparkasse ist auch keine schlechte Idee,werde ich mich schriftlich mit in Verbindung setzten.

  107. Exit Film- und Fernsehproduktion on November 19th, 2008 at 15:38

    Hallo

    im Auftrag des ZDF planen wir einen Beitrag zum Thema “NiMiMit” bzw. andere unseriöse Mitfahrgelegenheiten. Hierfür suchen wir Betroffene, die bereit wären, uns ihre Geschichte zu erzählen. Falls ihr also – wie wohl die meisten in diesem Forum – auf “NiMiMit” hereingefallen seid, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr euch mit uns in Verbindung setzen würdet.
    Vielen Dank.

    Ronja Münch

    Exit Film- und Fernsehproduktion
    Tel.: 0561/103923
    Mail: redaktion(at)exitfilm.tv

  108. @tom

    na du kleines Abzockerlein! Hattu Angst vor Anzeige ??

    völliger Schwachsinn, was du da schriebst!

  109. @ Mamsel

    das mit der Anzeige war gut. Die Sparkasse Moosburg ist übrigens immer noch der Ansicht, das die Polyphem, ne völlig seriöse Firma ist. Vielleicht wär es gut wenn einige von euch denen mal Ihre Meinung dazu schrieben würden! Das sowas Hilft, könnt Ihr hier sehen:
    http://4topas.wordpress.com/2008/04/08/katja-gunther-mahnt-weiter-abund-ruiniert-endgueltig-ihren-ruf/#comment-3830
    Katja Guenther, die Anwältin, die auch für die Polyphen mahnt, muß sich zu Ende Januar einen neue Bank suchen. Die Bank hätte sich übrigens gerne schon eher von ihr getrennt, aber die Guenther hat ne einstweilige Verfügung erwirkt! Also Ihr seht Marmelade gibt Kraft!
    Schön, wäre auch wenn Ihr alle zu Weihnachten eine Karte an die Polyphen und die Katja Guenther schrieben würdet. Die wollen sich zu Weihnachten ja auch freuen. Ach ja, ne Briefmarke müsst Ihr nich draufkleben, Absender ist auch nicht nötig!

    Eins aber ist sicher, Ihre Porto Kosten zahlen die nutzlosen immer!

  110. hallo ihr alle, mir ist das gleiche passiert wie euch. aber ich habe noch am anmeldetag eine email mit widerruf geschrieben und dachte die sache wäre erledigt. vor ein paar wochen kam dann die rechnung und vor ein paar tagen eine mahnung per mail. die spinnen wohl. ich werde nicht zahlen, da ich ja fristgerecht widerrufen hab und laut denen, ist dies auch per mail möglich.

  111. @max on

    …kann nicht verstehen, dass so eine seriöse Bank wie die SPARKASSE solche Machenschaften auch noch unterstützt,und nicht wie die Bank der Frau Günter die Geschäftsverbindung kündigt.Die SPARKASSE hat doch einen Ruf zu verlieren.An ALLE, wie schauts denn mit…..

    ….Exit Film- und Fernsehproduktion
    Tel.: 0561/103923
    Mail: redaktion(at)exitfilm.tv

    …für euch aus, schon angerufen?Denke diese Sache gehört ins Fernsehen, damit nicht noch mehr darauf reinfallen.

  112. @ Mamsel

    Hinter der Polyphem, steht ein halbwegs seriöses Unternehmen:
    http://www.robtex.com/dns/dreschersystems.de.html
    Klick mal auf den Reiter shared. Dann wirst du sehen mit wem die Polyphem Ihren E-Mail Server teilt. Da wird auch die Verbindung zu Katja Guenther klar. Ich bin ziemlich sicher das Stefan Seitz nur ein Strohmann ist. Die Frage wer tätsächlich dahintersteckt beantwortet ja wohl der Link. Und da halt viele Firmen hinter der Polyphem stehen, verzichtet die Bank nicht gerne gleich auf mehrere potente Kunden. Das sind übrigens alle domains der Polyphem:
    dasmitfahrportal.de IP : 195.30.96.82 (leitet weiter auf nimimit.de)
    diereisezentrale.com IP: 217.111.100.10 (leitet weiter auf nimimit.de)
    nimimit.de IP: 195.30.96.82
    Webdater.de IP: 195.30.96.83
    simsen-ohne-ende.de IP: 195.30.96.82
    simsenohneende.com IP: 195.30.96.82 (noch nicht am Netz)
    simsenohneende.de IP: 195.30.96.82 (noch nicht am Netz)
    polyphem.co.uk IP: 195.30.96.82 (nur als Mailserver)
    opm-media.de IP: 195.30.96.82

    Und wahrscheinlich aus dem gleichen Hause:
    Onlinequiz.de IP 195.30.97.113

    noch Fragen?

  113. habe bei Exit Film und Fernsehproduktion bereits angerufen., war sehr interessant und ich werde auf alle Fälle dort ein Interview geben um solchen Abzockern einschließlich K.Günther das Handwerk zu legen, bin auch Opfer von nimimit.

  114. ………..werde bombadiert mit Post und per E-Mail.
    Das ist echt der Hammer wie NIMIMIT die Leute unter Druck setzt.
    Aber mich persönlich amüsiert die ganze Geschichte nur noch :-)

  115. Ich habe den Leuten von Nimimit den Brief der als Vordruck heruntergeladen werden konnte per Einschreiben mit Rückantwort geschickt. Postwendend bekam ich die erste Mahnung per E Mail und heute per Post die erste Mahnung vom 24.11.08 in der ich aufgefordert werde den 24- Monatszugang von € 118,80 + Mahngebühr von € 14,90 also insgesamt € 133,70 zu bezahlen. Frist wurde mir gestellt bis zum 01.12.08.

    Ich werde nichts dergleichen bezahlen und erst einmal abwarten wie sich dieses so entwickelt. Erst ab der 3 Mahnung, wobei sich die ganze Angelegenheit schon fast über 1 Jahr dahinzieht, werde ich dann auch Strafanzeige stellen.

    Ich finde es nur schade, aber auch beachtenswert, dass sich von seitens der Gesetzgebung noch niemand dazu berufen fühlt sich dieser Betrüger anzunehmen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hans

  116. Klasse! Dieses Forum ist auch mit Abzockerbefall infiziert. Diese kleinen Lästlinge nennen sich z.B. Jurastudent oder Tom, posten hier und da auf entsprechenden Foren, fordern auf doch noch zu zahlen, um Ärger zu vermeiden und gewähren uns somit ungeahnte Einblicke in die verdrehten Windungen ihrer Hirnzelle. Wo ist eigentlich die andere geblieben, mit der sie zur Welt gekommen sind? Egal. Ich konnte es tatsächlich kaum glauben, aber sämtliche Tests haben immer wieder bewiesen, wer sich den wirklich dahinter versteckt. Kinders, die Wahrheit ist manchmal erschreckend, manchmal wunderschön und manchmal nur atemberaubend. Ich traue mich kaum, den Namen auszusprechen, geschweige denn zu schreiben (ständig falle ich vor Lachen vom Stuhl). Dreimal dürft Ihr raten, dann kann auch ich nicht mehr und lasse den Namen ungefragt heraus.

  117. Ich will doch noch ein klitzekleinen winzigen Hinweis geben:

    Ein Tag im Leben eines Abzockers (Ähnlichkeiten mit noch existierenden und abzockenden Lästlingen sind ausdrücklich gewollt)

    08:30 Wecker klingelt. Ich bleibe liegen und lasse ihn klingeln bis er aufhört, Ronny kuschelt grad so schön da hinten rum.

    09:15 Ronny ist vor 10 Minuten aufgestanden und hat Kaffee gemacht, es duftet köstlich. Als ich in die Küche schlurfe, fragt er mich, wie ich meine Eier gerne hätte. Hach ich alter Schelm konnte mir den uralten Witz nicht verkneifen, und habe geantwortet: „gestreichelt“.

    09:30 Frühstück war gut gewesen. Wir ziehen uns gegenseitig an. Ronny sieht entzückend aus in seinem hellblauen Hemd mit den Rüschchen. Mir hat er ein schwarzes Button-Down-Hemd mit rosa Fliege verpasst. Auch nicht übel. Dem dicken Mädchen, das vor unserer Haustür den Puppenwagen schiebt, nehme ich erst mal den Riesenlolli weg, ihr Geheule ignoriere ich. Wir fahren ins Büro, wo uns schon die Mitarbeiter ganz aufgeregt empfangen, das Fernsehen war mal wieder da gewesen. Na ja, Schotten halt dicht gemacht und tot gestellt. So lange können die ja nicht in der Kälte ausharren.

    09:45 Wir haben heute Großkampftag. Erst müssen die Anmeldungen der letzten 4 Wochen ausgedruckt, eingetütet zugeklebt und frankiert werden, bevor sie dann später mit dem Kombi zur Post gefahren werden. Ist eine ganz schöne Logistik, die dahinter steckt, wenn man bedenkt, dass wir rund 20.000 Schreiben an Rechnungen, ersten und letzten Mahnungen da produzieren. Leider muss ich dem Freiherrn von Affenkraut ein Drittel für Lizenzgebühren und Katjalein ein Sechstel für ihre Namensrechte bei den Mahnungen abführen. Bleiben nach Abzug der Mehrwertsteuer aber immer noch rund EUR 100.000 pro Monat. Gar nicht schlecht für einen abgebrochenen Jurastudenten!

    9:50 Die Prospekte von Bentley sind da, ich ziehe mich zum Studium zurück. Bin mir noch nicht sicher, ob ich mich für den Bentley in racing-green oder den roten Ferrari entscheiden soll, oder gleich doch beide?

    10:00 Der Fernsehfritze bimmelt, sein Team belagert alle Ein- und Ausgänge. Ist ja richtig ekelig dieses Stalking. Wir haben für 10:30 ein Arbeitstreffen mit dem Freiherrn von Affenkraut und Katjalein angesetzt, und ich will mich nicht dem Typen da draußen mit seinen nervigen Fragen und dem moralisierenden Geblubber stellen.

    10:15 mit Vollgas und ohne Rücksicht auf Verluste aus der Tiefgarage gebraust. Die zerbrochenen Kamerateile habe ich dann später an der Ampel von der Windschutzscheibe entfernt. Ich muss mich beeilen, und komme gerade noch rechtzeitig zum Termin.

    12:00 Mann war das langweilig gewesen. Der Freiherr von Affenkraut wollte gar nicht mehr aufhören mit seinen stundenlangen Vorträgen und dem Einpeitschen von wegen, wir wären nicht nur juristisch, sondern auch moralisch auf der richtigen Seite. Wir nutzen keine Gesetzeslücken aus. Niemand könnte es uns zum Vorwurf machen, dass wir es lediglich auf die Leseschwäche der Leute absehen. Der Freiherr meinte, das letzte würde er so nicht gerne in der Öffentlichkeit vertreten wollen und er würde sich noch was ausdenken. Wenn er so herum schwadroniert, wirkt unser Freiherr wie der ehemalige Reichspropagandaminister. Der letzte Teil klang dann fast wie ein Abgesang und ich musste unwillkürlich an das Führerhauptquartier April 1945 denken. Fast weinerlich berichtet er, dass er jetzt für ca. 1 Jahr zur Kur nach St. Adelheim geht und dass er da keinen empfangen und auch nicht angerufen werden kann. Wieso der ein Jahr zur Kur geht, ist mir rätselhaft. Katjalein hat mir die ganze Zeit lüsterne Blicke zugeworfen. Sie fände es ja soooo süüüssss, einen wie mich umzudrehen. Ich denke nur mit Horror an den letzten und einzigen Versuch zurück.

    12:30 Mittagessen im ersten Haus am Platz. Das haben wir uns jetzt verdient! Katjalein ist immer enger an mich herangerückt und hat mir eindeutige Avancen gemacht. Mir war das richtig peinlich gewesen, sie zurückweisen zu müssen. Danach hat sich der Freiherr von Affenkraut mit Tränen in den Augen verabschiedet und mich ganz lange umarmt. Er hat mir noch nahe gelegt, auf den verschiedenen Foren als John Doof, Jurastudent, Naboo oder Tom für Verwirrung zu sorgen.

    13:00 mit Vollgas in die Tiefgarage hinein gebrettert. Das Mikrophon des Fernsehfuzzis hing dann am Seitenspiegel. Selbst schuld, wenn er nicht rechtzeitig zur Seite springt.

    14:00 wir haben gerade 15.000 Schreiben fertig, als der Mitarbeiter von der Druckabteilung hereinkommt und mir diverse Anschreiben vorlegt. Er hatte einige vorsätzliche Falschanmeldungen an Adressaten wie Kröver Nacktarsch, Darth Vader, Papst Benedikt XVI oder Klara Abzockversuch ausfindig machen können. Diese Sch… Spaßvögel. Das geht mittlerweile richtig ins Geld. Wir müssen bis 15:00 fertig sein, also lasse ich weiterdrucken und nehme die Irrläufer bewusst in Kauf. Da werde ich wohl demnächst einen Mitarbeiter eigens zum Aussortieren anstellen müssen. Werde mich mal kundig machen, ob ich eine Förderung vom Arbeitsamt dafür bekomme.

    15:00 gerade fertig geworden. Wir haben waschkörbeweise die Briefe in den Kombi geladen und ich setze den Wagen mit Vollgas aus der Tiefgarage heraus. Der Fernsehmensch war nicht mehr da, nur eine alte Omi mit Krückstock, den ich hinterher aus dem Kühlergrill ziehen musste. Warum die einen Krückstock brauchte ist mir unerklärlich, so wie die springen konnte.

    16:00 Kaffee und Kuchen stehen bereit. Ronny macht einen auf eifersüchtig von wegen Katjalein und meinem indifferenten Verhalten ihr gegenüber. Ich muss der alten Tucke wieder und wieder versichern, dass er meine Nr. 1 ist.

    17:00 schreibe meinen ersten Eintrag als John Doof. Irgend so eine Mandy beschwert sich, dass sie einen Abo-Vertrag abgeschlossen hätte und wenn ihre Mutter das erfahren würde, gäbe es Hausarrest bis zum Sankt Nimmerleinstag. Der habe ich erst mal geantwortet, dass sie wohl zu blöde zum Lesen sei. Ich komme mir schon richtig toll vor, fast wie Dieter Bohlen, der darf die Leute auch nach Belieben anproleten.

    18:00 wir fahren nach Hause um ja rechtzeitig noch die heutige Folge von „Golden Girls“ mitzubekommen. Den fussballspielenden Kindern vorm Haus nehme ich den Ball weg.

    19:00 Abendessen. Ronny hat sich selbst übertroffen, wie kann der nur so gut kochen! Es gab einen Pastadialog an Lachssträhnchen in Champagnersauce. Ich habe ihn dann zärtlich aufs Hinterteil geschlagen, woraufhin er mich ganz verliebt angesehen hat.
    19:30 Katjalein ruft an, sie müsste mich ganz dringend sprechen, um die neuesten Texte in den Mahnschreiben, in denen wir eine wirklich allerletzte Mahnung außerhalb des gerichtlichen Mahnverfahrens androhen, abzustimmen. Nichts ahnend fahre ich zu Katjalein, die Tür stand offen, und als ich drin war, schloss sie sogleich ab und nahm den Schlüssel an sich. Dann öffnete sie ihren Morgenmantel und stand in einem Negligé vor mir. Dass ich mich angesichts dieses Anblicks übergeben musste, hat sie mir sehr übel genommen. Sie meinte, dass ihre ganze Stimmung auf einen Schlag verflogen wäre. Na gut, um so besser, dann machen wir uns halt an den Text und drohen noch eindringlicher.

    22.30 wieder zurück bei Ronny. Er hat eine Flasche Spätburgunder geöffnet und wir trinken auf einen erfolgreichen Tag. Danach geht Ronny zuerst ins Bett, Mann, den habe ich mir echt verdient.

  118. Warnung !!!!

    die Polyphem Media Limited hat eine neue Seite:
    mein-Programm.tv
    Fernsehzeitschrift als Abofalle im gewohnten Muster!!!
    Bald mehr

  119. hallo,
    ich habe mich am 10.10.2008 bei nimimit.de angemeldet. hat zufällig jemand von euch damals die “alg” kopiert und bei sich abgespeichert?
    ich habe mittlerweile die letzte mahnung erhalten. weiß jemand von euch, wie es jetzt weitergeht? und hat das vielleicht schon hinter sich? denn einträge darüberhinaus gab es bislang noch nicht…

  120. Hallo liebe Nimimit- und Webdater-Fangemeinde,

    Albert (Beagle) hat sich viel Mühe gemacht, und ist dem Verursacher unseres Freudenspenders ziemlich auf die Spur gekommen.
    Schaut mal alle hier her:

    http://4topas.wordpress.com/2008/04/08/katja-gunther-mahnt-weiter-abund-ruiniert-endgueltig-ihren-ruf/ - comment-4884

    Wir sollten uns mal etwas einfallen lassen, wie wir unserem Dank Ausdruck verleihen können. Kreativität ist gefragt!

  121. @ donut
    wenn du hier eine E-Mail Adresse einstellst (bitte extra dafür eine @web.de oder so erzeugen), dann sende ich dir verschiedene Infos über nimimit rüber.
    Mach dir keine Sorgen, nach dem planmäßigen Ablauf, bekommst du dann bald Post von der Anwältin Katja Guenther, ca. 2-3 Mahnungen, diese einfach mit dem Vrmerk “Annahme verweigert”, unfrei zurücksenden. Es gibt in ganz Deutschland, ca 8.000.000 die auf solche Seiten reingefallen sind (ca.100.000 bei nimimit) bisher sind die Abzocker noch nie!! vor Gericht gegangen.
    LG Floyd

  122. Ich habe gerade einen Beitrag darüber von WISO im Fernsehen gesehen. Die Verbraucherzentralen raten die Rechnungen und Mahnungen von dieser Firma zu ignorieren und auf keinen Fall zu zahlen.
    Anstatt mit ehrlicher Arbeit Geld zu verdienen, gibt es leider immer wieder diese Firmen, die als Trittbrettfahrer einer an sich guten Idee den Leuten das Geld aus den Taschen ziehen.
    Also Vorsicht!

  123. nach den üblichen 3 mahnungen von nimimit habe ich heute post von der mediafinanz inkassogesellschaft osnabrück bekommen - die rechtsanwältin ist anscheinend out, es leben die automatisierten geldeintreiber - aber es nervt trotzdem tierisch…..
    vielen dank für eure informativen einträge!!!!! sie haben mir sehr geholfen.

  124. Zum Thema Mediafinaz Ag

    Schreibt der Mediafinanz AG am besten an den Vorstand, das ihr die Forderung nicht anerkannt habt, am besten, wenn vorhanden, eine Kopie vom Widerspruch beilegen.
    Verweist auf die Berichte, bei Wiso, vom 15.12.2008 und im Morgenmagazin vom 19.12.08. (Wer´s noch nicht gesehen hat beide sind beim ZDF abrufbar.)
    Verweißt auf die Aufforderung in den Berichten nicht zu zahlen! Und vor allen Dingen behauptet nicht, die Polyphem wäre eine Betrügerfirma! Das müssen die schon selbst beurteilen! In einem Anderen Fall ist jemand verklagt worden, weil er eine sogenannte Tatsachenbehauptung aufgestellt hat! siehe:
    http://www.nicht-abzocken.eu/Michael+Bohn++Rechtsanwalt+aus+Giessen+++warum+auch+er+Haferflocken+mag-n136.htm

    Also verweißt nur darauf, das andere, öffentlich (z.b. Verbraucherzentralen) raten nicht zu zahlen. Wenn Ihr Anzeige erstattet habt, schreibt denen ruhig das Aktenzeichen. Aber überlasst denen das Urteil, um was für eine Firma es sich handelt, um Gottes Willen selbst! Verkneift euch Worte wie Betrüger, oder Abzocker!!!
    Macht klar, das Ihr einem gerichtlichen Mahnbescheid gelassen entgegenseht!!!
    Und vor allen Dingen Zahlt nicht!!!!!
    Am besten so kurz wie möglich antworten!

    Im Zweifel, wartet lieber noch! Ich werde mir mal ein Musterschrieben suchen oder ausdenken und hier einstellen!

    Übrigens, ich hatte bereits im September Anzeige erstattet, und Anfang Oktober die erste Mahnung von Katja Guenther erhalten! Seit dem nichts mehr! Ich habe aber trotzdem am 23.12.08 einen Brief an die mediafinaz AG geschrieben! Ich werde natürlich über die Resonanz berichten!

    LG Floyd

  125. Mamsel
    @urviecherl

    ob du zahlst oder nicht,nimimit nervt trotzdem weiter,spreche da aus Erfahrung.
    Aber danke für die Info wg. Inkassogesellschaft und so, kann ich mich schon mal drauf einstellen, verweigere nämlich jegliche Post die ich von nimimit oder Vertreter erhalte. Das tierische rumgenerve von denen,ist eine Masche um mürbe zu machen,brauchen ja nur 10% die Nerven zu verlieren und zahlen, nettes Gehalt, hätte ich auch gerne, aber nicht auf dieser Art und Weise.
    ….also! DURCHHALTEN und sich darüber amüsieren.

  126. @floyd
    …..ok warte was du dir aussdenkst,evtl. fällt mir noch etwas kluges dazu ein, laß es Euch selbstverständlich wissen….denn,es wird auch mich in kürze treffen, und ich werde keinesfalls irgendetwas bezahlen.Das hatte ich schon.

    LG Mamsel

  127. Ich habe den Vorstand der Mediafinanz AG am 27.12.2008 angeschrieben, und leider bisher keine Antwort erhalten. Da es aber gut sein könnte, das die Vorstände im Urlaub sind, rate ich bis dahin wie von der VZ vorgeschlagen vorzugehen, und zunächt einmal die Vollmachten der Mediafinanz zu hinterfragen:
    http://www.evz.de/UNIQ123081937002323/doc1883A.html
    Danke an Felix, der dies unter verbraucherrechtliches, gepostet hat.
    Wenn ich bis Mitte nächster Woche dann keine Antwort von der Mediafinanz habe werde ich an die Presse gehen. Ich gehe aber zunächst immer noch davon aus das die Mediafinanz Ag ein seriöses unternehmen ist. Wenn dem aber nicht so ist, dürfte spätestens die massenhafte Anforderung von Vollmachten, das ganze wirtschftlich uninteressant für das Unternehmen machen. Lest dem Beitrag der VZ bitte genau!
    Allen ein tolles 2008!

    LG Floyd

  128. Sorry 2009

  129. Hallo an Alle,

    ich bin keine Rechtsanwalt, und kann deshalb keine verbindlichen Auskünfte geben, also lasst das ganze wenn möglich noch mal prüfen! Ich habe mir jedoch eine Art Mustertext, für ein Schreiben an die Mediafinanz überlegt an das ihr euch vielleicht anlehnen könnt. Sollte das ein oder andere bei euch nicht zutreffen, so lasst den entsprechenden Absatz einfach weg. Aus meiner Sicht müsste das Schreiben juristisch unkritisch sein. Aber wie gesagt vielleicht kann der ein oder andere von euch der kontakt zu einem Juristen hat, das ganze noch mal prüfen lassen, und das Ergebnis hier posten. Wartet also mit dem Verschicken ruhig noch auf diese Rückmeldung. Lasst euch nicht unter irgendeinen terminlichen Druck setzen. Die ganze Aktion ist nur dazu gut der mediafinaz zu zeigen was für ein Mandant die Polyphem ist. Widersprochen habt Ihr schon, so das Ihr eigentlich nicht noch einmal wiedersprechen müsst. Im Zweifel sendet nur den ersten Absatz!

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben Ihre Bevollmächtigung nicht ordnungsgemäß nachgewiesen und mir keine schriftliche Vollmacht im Original vorgelegt, die auch den Namen des Ausstellers erkennen lässt. Bereits aus diesem Grund weise ich Ihr Schreiben zurück.

    Auch, möchte ich sie darauf aufmerksam machen, das alle weiteren Angaben und Anlagen, die ich in diesem Schreiben mache, bzw., beilege, rein hilfsweise sind, da ich bereits rechtsgültig bei der Polyphem Media Limited, mit (Ein)schreiben vom xx.xx.xxxx widersprochen und widerrufen habe.

    Eigentlich, sollte es ja wohl so sein, das Sie diese Informationen von Ihrem Mandanten bekommen. Vielleicht prüfen sie an dieser Stelle einmal, ob Ihr Mandant nicht gegen den mit Ihnen geschlossenen Vertrag verstößt.

    Ferner, bin ich der Meinung, das ein Vertragsabschluss aufgrund von arglistiger Täuschung gar nicht zu Stande kommen konnte, und mein Widerruf rein präventiv und hilfsweise war.

    Ich möchte Sie noch informieren, das ich mit Datum, vom xx.xx.xxxx Strafanzeige gegen die Polyphem Media Limited erstattet habe.

    Weitere Mahnungen aus Ihrem Hause verbitte ich mir an dieser Stelle unter der Androhung, ggf´s auch gegen Sie Strafanzeige zu erstatten.

    Einem gerichtlichen Mahnverfahren sehe ich aus den genannten Gründen gelassen entgegen.

    Ich hoffe mit diesem Schreiben zur Aufklärung der Sachlage beigetragen zu haben du verbleibe
    mit freundlichen Grüssen.

  130. schreibt an die mediafinaz einstweilen nur den folgenden Text:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Sie haben Ihre Bevollmächtigung nicht ordnungsgemäß nachgewiesen und mir keine schriftliche Vollmacht im Original vorgelegt, die auch den Namen des Ausstellers erkennen lässt. Bereits aus diesem Grund weise ich Ihr Schreiben zurück.

    Wenn Ihr widersprochen habt, legt eine Kopie des Widerspruchs und des Rückscheines bei.
    Das sollte im Moment reichen. Wenn ich Neuigkeiten habe melde ich mich sofort.

    LG Floyd

  131. @Floyd

    Hast du schon etwas gehört von der medafinanz inkassogesellschaft? Ich habe auch vor ein paar Tagen naxch der 3. Mahnugn von nimimit ein Schierben vom Inkassobüro erhalten und bin jetzt doch etwas unsicher. Ich will auf keinen Fall zahlen. wie kann es sein das ein seriöses Inkassobüro solche Forderungen ausstellt??

    Lg,
    Nancy

  132. @ Nancy und alle

    geht vor wie ich es Gestern gepostet habe.
    Wenn ihr bisher nicht widersprochen habt solltet, dann widersprecht bei der mediafinanz!
    Ihr werdet sehen was passiert! Mehr kann ich leider nicht dazu sagen.

    LG Floyd

  133. Andreas Wallasch on January 9th, 2009 at 13:40

    Hallo Leute!!

    Ich bin im August 2008 auf diese Seite reingefallen!jetzt wurde diese Seite geändert!
    Ich habe damals Einspruch erhoben,dann den Ausdruck von der Verbraucherzentrale Bayern hingeschickt.Alles per Einschreiben,bekam aber keine Antwort.Dann war ich beim Anwalt!!
    Der Vertrag ist rechtswiedrig,da die Kosten nicht offensichtlich waren sondern versteckt.Dadurch kommt kein Vertrag zustande!!!!!!
    Auf die Mahnungen sollte ich nicht reagieren.Ein Schufaeintrag kann solch ein Unternehmen nicht einfach durchführen!Man soll sich nicht einschüchtern lassen!
    Dann habe ich lange nichts mehr gehört!Bis zum 30 Dezember.Ich bekam ein Mahnverfahren von einem Inkassobüro aus Osnabrück,Mediafinanz GmbH!!
    da lag ich schon bei 160 Euro!!Ich habe darauf wieder eine Rechtsberatung eingeholt und der Anwalt sagte ich soll nicht reagieren da ich damals keinen Vertrag ageschlossen habe.
    Ich habe mich aber dennoch mit dem Inkassobüro in Verbindung gesetzt!Habe alle Kopie meiner Unterlagen zu der Polyphem Media AG hingeschickt.Die Abzockte mit dem versteckten Vertrag,die Telefonnummer mit 1,99 Euro Minute und diese Seiten von hier!!Also eure Berichte!Gleichzeitig habe ich am 2.1.09 eine Strafanzeige gestellt!!!!!!!!!!! Durch diese Unterlagen hat das Inkassobüro den Mahnbescheid an die Polyphem Media AG wieder abgegeben.Ein kleiner Sieg!
    SO,an Alle!
    Stellt Strafanzeige !Die Polizei war sehr freundlich und hat mir gesagt das alle eine Anzeige machen sollten,nur so kann man sich wehren und etwas tun!!Dadurch erreichen wir eine Sammelklage !!
    Bei der Anzeige könnt Ihr meine Vorgangsnummer angeben,da die Stationen dann zusammen arbeiten! HAL RK No.KrimD1/54 2009

    Bis dann!
    Andreas

  134. Andreas Wallasch on January 9th, 2009 at 13:46

    Bei fragen einfach an AndreasWallasch@aol.com

    mfg

  135. So hier nun der Link für alle die wissen wollen mit wem sie es zu tun haben:
    http://www.nicht-abzocken.eu/forum/viewthread.php?thread_id=521

  136. Hallo nochmal,

    Ich habe noch eine Frage:

    Ich habe heute von der lieben Katja eine “letzte außergerichtliche Mahnung” bekommen. Ich habe bisher bis auf einen Anruf bei Fr. Günther keinen Einspruch gegen die Rechnung/Mahnungen eingelegt.
    Ist das ein Muss, damit mir nicht doch noch etwas passieren kann?
    Ich habe bisher einfach alle Briefe ignoriert (natürlich nicht gezahlt). Das Blöde ist, dass sie inzwischen die Seite geändert haben und ich nicht nachweisen kann, das zu meinem Anmeldedatum (07.07.08) die Kosten nur in den AGBs festgehalten waren. Muss ich da einen Nachweis erbringen?

    Auf ne Antwort freue ich mich.

    Liebe Grüße

  137. Hallo Mitgeschädigten.
    Nun ich habe mitlerweiel schon 2 verschiedene Fälle bei der liebenswerten Frau Günther :)
    Das erste ist jetzt ca. 1 1/2 Jahre her und es handelte sich damals um eine Berufsberaterseiter von einem anderem bekannten anbieter (Online Content)Da ich diese Seite nie besucht hatte bin ich also sofort zur Polizei. Nach vielen Besuchen, vernehmungen etc. Hat sich dann herrausgestellt dass (!DAMALS SCHON!) ein Verfahren gegen diese Firma und Frau Günther läuft. Schon mehrere tausend Anzeigen sind eingegangen! Mir wurde weiterhin gesagt ich solle die schreiben ignorieren und sollte tatsächlich irgendwann ein Schreiben vom Gericht kommen, was sie nicht für möglich hielten, wieder zu Ihnen kommen.
    Fazid:
    Ich habe nicht gezahlt, habe seid über nem halben Jahr nichts von der lieben Katja oder irgendwem sonst gehört.

    Der Knaller kommt aber erst jetzt!
    Vor einiger Zeit war mein Freund auf der Suche nach einer Mitfahrzentrale und geriet auf nimimit… Hinweis auf Zahlung hin oder her er hatte sich angemeldet. Als wir dann da rein guckten viel mir nur ein großer Eintrag auf dass man ja nicht zahlen solle und alles Betrug sei…
    Wie zahlen???
    Hab ich nichts von gesehen!
    Wir dann erstmal ins Postfach geguckt und siehe da eine E-mail mit wir sollen bitte so und so viel zahlen etc.
    Also haben wir sofort Wiederruf eingelegt… Keine Reaktion…
    1.Mahnug…Information dass wiederrufung eingelget wurde.keine Reaktion…
    2.Mahnung…E-mail dass wir uns weigern zu zahlen…Keine reaktion (immer mail bestätigung angefordert)
    3.Mahnung, drohung mit Anwalt….Wir ab zur Polizei und denen das Geschildert… Polizei:können wir nichts machen, schreiben sie ein EInschreiben…
    *Einschreiben geschrieben*
    1.Unberechtige Antwort mit lachhaften begründungen… wir 2. Ein schreiben geschrieben

    auf dieses und weitere erhileten wir nie Antwort..
    Dann kam es das schreiben vom “Anwalt”!
    Hach musste ich lachen als ich auf dem Breifkopf den Namen meiner alten Bekannten las, KATJA GÜNTHER Prangte dort.
    Von da an war die Sache für mich der reinste Witz…
    Wir erhileten jetzt die 2.Mahnung auf der lustigerweise jetzt schon steht dies sei die letzte außergerichtlihe Aufforderung, was übrigens auch nciht rechtlicht ist.

    Nun leben wir weiter , lesen bei jeder Mahnung nochmal im Internet nach was es so neues gibt und warten sehnsüchtig auf die Nachriten dass Online Anbieter sammt Rechtsanwaltin im Knast schmoren und am besten noch viel mehr:)

    Also Ihr lieben macht Euch keine Sorgen! Alles wird gut!
    Wusa!

  138. @Floyd

    …..danke Dir Floyd, die Seiten sind sehr interessant und informativ.

    Gruß Mamsel

  139. Weil immer wieder danach gefragt wurde Bilder aus der Lindenstarsse:
    http://s11b.directupload.net/file/d/1676/tnshh9nv_pdf.htm

    LG Floyd

  140. Wollt Ihr wissen was ein Abzocker verdient? wie er wohnt?
    http://www.affzockt.de

    LG Floyd

  141. Schorsch hat wieder zugeschlagen!
    http://www.affzockt.de/?p=165

  142. Wer jetzt überhaut noch über das Bezahlen nachdenkt ist selbst schuld! Für die hat nämlich auch Katja Günther gemahnt!
    http://www.wettbewerbszentrale.de/de/aktuelles/_news/?id=842

  143. Nächster Einschlag für die Polyphem:
    http://www.kanzlei-thomas-meier.de/internetvertraege/28-polyphem/23-vollstreckung-polyphem.html#JOSC_TOP
    und am Dienstag Abend ein Bericht bei Akte 09

    LG Floyd

  144. So.. nun möchte ich mich doch auch gerne mal hier einreihen…
    Ich habe mich allerdings erst am 02.01. angemeldet..
    ändert das was an der Situation? Also sind die seit Januar eher im Recht als vorher, weil die Kosten besser sichtbar sind? Habe nach der Rechnung gleich den Einspruch von der Verbraucherzentrale hingeschickt und heute meine erste Mahnung bekommen…
    Lg und danke

  145. @ Lina

    Ob der Preis da stand oder nicht, ein Vertrag ist eine gegenseitige Willenserklärung! und die müssen dir beweisen, das du eine Vertrag abgeschlossen hast! Dazu müsstest du die Folgenden Fragen aber alle eindeutig mit Ja beantworten:
    - Konnte der User überhaupt erkennen, dass das Angebot Kostenpflichtig ist?
    - Konnte dem User Klar sein, das es sich um einen Abo-Vertrag handelt?
    - Wurde der User ber sein Rücktrittsrecht ausreichend informiert?
    - Steht die Leistung in einem vernünftigen Verhältnis zum Preis?
    - Geschah dei Anmeldung Willentlich, in dem Bewustsein, einen Kostenpflichtigen Vertrag abzuschließen?

    So oder so ähnlich wurde in den jüngsten Gerichtsurteilen argumentiert:
    http://www.nicht-…t-n149.htm

    Ich gehe mal davon aus, das du in deinen Fall mindestens eine Frage verneinen musst! Zu dem gleichen Schluss würde auch ein Gericht kommen, da die Beweißlast bei dem Forderndem Unternehmen liegt. Aber, und das ist schade, zu einer Gerichtsverhnadlung wird es nicht kommen!

    LG Floyd

  146. Bitte um antwort…..

    …übers (doch)-bezahlen denke ich warscheinlich nicht alleine drüber nach….. den jeden tag nach der arbeit den horror zu haben is wieder was im briefkasten oder nicht gelber oder weisser umschlag is schon sehr nervendaufreibend….was mache ich denn nun? bisher habe ich bis auf ein fax bezüglich ratenzahlung nichts unternommen , allerdings auch keine antwort drauf bekommen….
    also weiterhin ncht reagieren oder doch bezahlen?

    auf rechnungen nicht bezahlen komm ich so garnicht zurecht , wobei es ja wirklich die totale verarsche ist…aber auf nen rechtsstreit bin ich auch net scharf….

    LG Crash

  147. Danek für die schnelle Antwort!
    Abgesehen davon, dass ich mir natürlich nicht bewusst war, dass die eine Unsumme verlangen (oder dass das überhaupt kostenpflichtig ist), steht die Leistung auch in absolut keinem zu rechtfertigen Verhältnis zum Preis.. Also zumindestens diese Frage kann wohl jeder mit nein beantworten!

  148. Um nochmal allen ein bisschen “Mut” zu machen. Ich habe die Rechnung von nimimit am 31.7.2008 bekommen und daraufhin direkt Widerspruch eingelegt, da zu meiner Anmeldung die Kosten definitiv nicht ersichtlich waren (s.o.).

    Widerspruch habe ich einmal per Mail und dann noch per Einschreiben mit Rückschein geschickt. Es kam kurz darauf noch eine Mahnung, auf welche ich aber nicht reagiert habe. Danach habe ich nie wieder etwas von nimimit gehört.

    Ich habe mir die nimimit Seite zwischendurch immer mal wieder angesehen und finde es doch sehr auffällig, dass das Layout dort des öfteren gewechselt wird, so dass die Kosten mal mehr und mal weniger gut, bzw. gar nicht, auf den ersten Blick erkennbar sind.

    Ich kann nur allen dazu raten, Widerspruch einzulegen (dieses von vielen erwähnte Schreiben von der Verbraucherzentrale), nicht weiter zu reagieren und NICHT ZU ZAHLEN!!!!
    Auch ich bin die ersten Wochen ängstlich zum Briefkasten gegangen, da ich jedes Mal befürchtete, weitere Post dieser Art vorzufinden.
    Keine Sorge: Die lassen sich auf keine Gerichtsverhandlung ein, da sie wissen, dass sie damit nicht durchkommen.
    Jeder, der bezahlt, sorgt nur dafür, dass dieses Abzock-Geschäft nach wie vor lukrativ genug bleibt, um es weiter zu betreiben, wodurch weitere Leute darauf reinfallen.
    Also, Leute, zahlt bitte nicht!! :-)

    ist hier alles zwar schon öfters erwähnt worden, aber ich denke, es hilft neuen “Opfern”, wenn sich zwischendurch auch mal jemand meldet, bei dem nimimit sich schon länger nicht mehr gemeldet hat.

  149. ja und wenn ich mich nach dem 31.7.08 angemeldet habe ???? weiss nichtmehr obs jetzt drüber stand oder nicht…..wiederspruch habe ich bislang noc nicht eingereicht…ich sollte halt bis zum 29.1.09 ezahlen, habe ich nicht..und bisher is nichts gekommen….aber zwischen dem letzten und vorletzten schreiben sind auch bestimmt 4-5 wochen vergangen…

  150. @ Crash

    nicht so Ängstlich! Schau am Dienstag Akte 09, da kommt aller voraussicht nach ein 12 Minütiger Bericht über Polyphen/Guenther etc.. Auf jeden Fall solltest du aber widersprechen! Wenn du nicht genau weißt wie das geht, melde dich auf http://www.nicht-abzocken.eu/news.php an, im Forums-Thread Polyphem, bekommst du viele Informationen, und du kannst auch Fragen stellen! Und für alle die sonst noch was tun wollen:
    http://www.kanzlei-thomas-meier.de/internetvertraege/28-polyphem/23-vollstreckung-polyphem.html#JOSC_TOP

    LG Floyd

  151. Mamsel @crash und alle on February 19th, 2009 at 20:46

    Hallo Crash,
    selbst wenn du die Rechnung bezahlst, könnte es passieren,dass dennoch Mahnungen ins Haus flattern.
    War 2007 in der Situation in der du dich befindest,bin Bankerin, d.h. immer schön die Rechnungen schnell bezahlen,man möchte ja keine Mahnung bekommen.
    Die bekam ich aber trotz Bezahlung von der Frau Günther, auf bekannte masive Art und Weise, eben mürbe machend.
    Bin zur Kripo und habe die ganze Geschichte angezeigt.
    Hatte bis zur zweiten Zahlung, ist ja ein ABO :-))) Ruhe, tja und dann versuchte die Bande mich erneut mürbe zu machen, leider ohne Erfolg, habe die Post mit dem Hinweis “Annahme verweigert” einfach wieder in den Briefkasten geworfen und fertig war ich damit.
    Hab bis jetzt nichts weiter gehört….! ALSO… durchhalten und auf gar keinen Fall die Nerven verlieren und zahlen.
    Ich hoffe ich konnte dir und vielen anderen mit meinem wahren Roman aus dem Leben Mut machen.
    Gruß Mamsel

  152. @ alle

    für alle die den Berich am 10.02.2009 bei Akte nicht gesehen haben:
    http://vorsichtfa…media-ltd/

    LG Floyd

  153. Hallo, habe für meine Tochter einen Brief verfasst. Ist er aussagekräftig genug ?
    Mit freundlichem Gruß, Diddy

    23. Februar 2009
    Betreff:
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    Ich suchte schnell eine günstige Mitfahrgelegenheit. So wie jeder, der eine Mitfahrgelegenheit sucht.
    Meine Namensangaben habe ich gemacht in der Absicht, schnell eine passende Mitfahrgelegenheit zu erhalten.Leider gab es bei Ihrem Angebot herzlich wenig passende Mitfahrgelegenheiten.
    Nach diesem Ausflug auf Ihrer Seite war für mich die Angelegenheit erledigt.
    Und nun erhalte ich plötzlich Post von Ihnen. Nicht eine Info oder Werbung, sondern gleich eine 1.Mahnung..! Nicht mal eine Bestätigung, damit ich weiß, auf was ich mich da eingelassen habe, um gleich reagieren und kündigen zu können.
    Also ist für mich Ihr Mahnschreiben ohne rechtliche Wirkung.

    Mein Vater hat sich dann auf Forenseiten über Ihre Vorgehensweise kundig gemacht.
    U.a. stieß er auf einen Beitrag der Sendung „Wiso“. In diesem Beitrag war es dem Fernsehteam nicht möglich mit einem Ihrer Mitarbeiter ein Interview zu machen. Das kenne ich aus meiner Kindheit. Wenn ich über etwas nicht angesprochen werden wollte, habe ich stets versucht, nicht darüber zu sprechen.
    So kindisch verhalten Sie sich nun !

    Mit solchen Leuten, die unlautere Absichten verfolgen, möchte ich nichts zu tun haben !

    Mit freundlichen Grüßen
    D. Joost

  154. Der Link von Floyd funktioniert leider nicht, ich denke er meinte diesen hier: http://vorsichtfalle.wordpress.com/2009/02/11/katja-gunther-und-die-polyphem-media-ltd/

  155. Hallo,
    teilweise bin ich jetzt erleichtert, da auch viele auf diese Abzocker reingefallen sind…
    Ich nämich auch… Es stand nichts von irgentwelchen Kosten, eher von “kostenlos”…
    Habe dann eine Mail geschrieben das ich mich abmelden wolle (das war noch BEVOR ich eine Rechnung erhielt).
    Dann vor ca. einer Woche bekam ich eine E-Mail mit Rechnung was mich total verstutzte ó.O
    Dann schickte ich erneut eine Abmeldung und kleine Beschwerde das keine Kosten damals in den AGBs vorlagen.
    Und heute bekam ich sogar die erste Mahnung.
    Und erneut schickte ich eine Mail (denn auf alle meine Mails vorher, in denen ich eine Stellungname der Rechnung wollte, kam bis heute NICHTS).
    Ich hoffe nur, das da weiter nichts kommt… dabei wollt ich nur Spritgeld sparen… zudem kam die Seite damals wenn ich “mitfahrgelegenheiten” bei google eingegeben hatte, fast ganz oben, was sie sehr seriös machte…
    Eins hab ich vll doch nicht so leichtsinnig gemacht… und zwar gab ich nicht meinen vollen Namen sowie Anschrift an…
    …Trotzdem hab ich noch Panik vor, das da was kommt…bzw die irgentwie meine IP Adresse rausfinden, und mich kundig machen =(

    MFG

  156. hallo zusammen,

    habe mich vor ein paar Wochen bei fahrmit-online.de (am 19.01) angemeldet.

    Dort steht das es 100% kostenlos ist. Nun habe ich aber in den AGB gelesen das es ein 24 Monats ABO für je 7,40 € ist.

    Dazu muss ich sagen, das ich bis jetzt noch keine Rechnung oder Mail mit einer Rechnung erhalten habe.

    Kennt ihr diese Seite, ich habe leider noch nichts darüber im Netz gefunden.

    Danke Gruß

    Nico

  157. hey nico,
    kenne die seite nicht, würde es aber genauso handhaben wie bei nimimit –> formschreiben der verbraucherzentrale für widerspruch ausdrucken (findest du im intrnet, einfach mal danach googeln) und per einschreiben mit rückschein hinschicken.
    wenn die kosten und angaben zum abo ohnehin nur in den agbs zu lesen waren, ist das ganze zwar sowieso nicht rechtskräfitg, aber das interessiert diese abzocker-briefkasten-scheinfirmen ja nicht.
    viel erfolg!

  158. habe den link zufällig noch gehabt, falls ihn nochmal jemand brauchen sollte:

    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?key=standard_document_33161042&rubrik=33912

  159. @ Nico,

    der fahrmit-online.de ist noch sehr neu. Offensichtlich hat der Betreiber nicht mal die Funktionen seines Abzock-Portals durchgetestet. Es hat wohl Frank Dreschers nimimit.de kopieren wollen, nur hat er sich noch blöder als jener angestellt.

    @ Denise,

    spar Dir die Briefmarke fürs Einschreiben. Was sag’ ich da, spar Dir die Tinte des Druckers oder das Blatt Papier. Was immer da an Müll per Post oder e-mail angelandet wird, ist eh so Sinn- und Nutzenfrei, dass es das Beste ist, es völlig zu ignorieren.

  160. Ichwehremich on March 30th, 2009 at 22:28

    also…
    ich bin ebenfalls opfer von fahrmit-online.de. ich habe eine Rechnung über 89 Euro bekommen. Ich habe per Email sofort Widerspruch eingelegt und die Postbank, Akte09 und SternTV in cc gesetzt. Ich habe ebenfalls reingeschrieben, dass ich nach der ersten Mahnung sofort eine Strafanzeige stelle.

  161. AIch bin auch vor kurzem auf die Seite fahrmit-online.de reingefallen. Bin auf vielen anderen MItfahgelegenheit seiten aktiv und habe immer gute Erfahrungen damit gemacht. Als ich vor ca. 2 Wochen nach Berlin fahren wollte und auf den anderen kostenlosen Mitfahrportalen keinen passenden Eintrag fand habe ich mich auf fahrmit-online.de Seite regestriert ohne die AGB´s zu lesen bzw. sie nur zu überfliegen wie bei den anderen wirklich kostenlosen portalen.
    Gestern erhielt ich dann eine Email mit der Rechnung über 88,80 Euro.
    Thx für den geilen Blog hier - habe mir was von der Verbraucherzentrale geladen und bissl umgestalltet das es auf mein Anliegen passt.

    ——————————————————————-
    ——————————————————————-

    Ihre Zahlungsaufforderung vom 30. März 2009

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich nehme Bezug auf Ihre Zahlungsaufforderung vom 30.03.2009 und teile mit, dass ich den geforderten
    Betrag nicht begleichen werde.
    Nach meiner Überzeugung habe ich keinen gültigen Vertrag mit Ihnen geschlossen.
    Die von Ihnen angebotene Internetdienstleistung habe ich nicht in Anspruch genommen.

    Offensichtlich hat sich ein Dritter mit meinen Daten bei Ihrem Portal angemeldet.
    Bitte beachten Sie, dass ich mit einer eventuell gespeicherten IP-Adresse nichts anzufangen weiß und dass ich auch nicht gewillt bin, Strafanzeige gegen unbekannt zu erstatten.

    Rein vorsorglich weise ich darauf hin, dass der von Ihnen geforderte Betrag auch dann nicht zu zahlen
    wäre, wenn ich Ihre Dienstleistung in Anspruch genommen hätte. Es fehlt insoweit an einem
    wirksamen Vertragsschluss, weil die Gegenleistung, nämlich das zu zahlende Entgelt nur im
    Kleingedruckten auftaucht und der durchschnittliche User davon ausgeht, dass es sich nicht um ein
    kostenpflichtiges Angebot handelt. Eine entsprechende Klausel ist nach einer Entscheidung des
    Amtsgerichts München vom 16.01.2007 (Az: 161 C 23695/06) als überraschend anzusehen. Es fehlt
    somit bereits an zwei übereinstimmenden Willenserklärungen und damit an einem wirksamen Vertrag.

    Darüber hinaus wäre ein Vertrag auch wegen Sittenwidrigkeit nichtig, weil Leistung und Gegenleistung
    offensichtlich in einem krassen Missverhältnis zueinander stehen.

    Hilfsweise und rein vorsorglich erkläre ich hiermit auch eine Anfechtung wegen Irrtums und arglistiger
    Täuschung. Ihr Angebot ist von vornherein darauf ausgelegt, den User über die Kostenpflichtigkeit zu
    täuschen.

    Letztlich mache ich hilfsweise von meinem Widerrufsrecht als Verbraucher Gebrauch. Ihre
    Widerrufsbelehrung genügt meines Erachtens nicht den gesetzlichen Anforderungen, weswegen ein
    Widerruf auch nach Ablauf von 14 Tagen noch möglich ist.

    Ich gehe davon aus, dass die Angelegenheit erledigt ist und bitte Sie um eine entsprechende
    schriftliche Bestätigung, andernfalls halte ich mir weitere Rechtliche Schritte vor.

    Bitte beachten Sie, dass ich auf weitere Schreiben nicht mehr reagieren werde.

    Hochachtungsvoll
    ——————————————————————-
    ——————————————————————-

    Habe das ganze an admin@callmedia.es per email geschickt (mit lese bestätigung) - da mir das Papier sowie das Entgeld fürs Einschreiben zu Schade ist. Bin ma gespannt wies weitergeht - Zahlen werde ich jedenfalls nichts. Habe auch zwei frisch ausgelernte Juristen als Freunde die mir das geraten haben - und die mir noch einmal Versicherten das wir im Recht sind - wenn es hart auf hart kommen sollte ( Gericht ) soweit wird es aber in 99,9% aller Fälle nicht kommen.

    Werde mal abwarten wie es weitergeht und mich dann hier noch einmal äussern.

    mfg alozade

  162. Hallo Leute, ich bekomme auch seid einem Jahr Post von nimmit! Mein Chef ist Anwalt, habe gleich Post zu denen gesandt, die haben nichtmal darauf reagiert, hab´s aber auch dazu gefaxt und ne Faxbestätigung!!! Also nun bekam ich schon die 1. Mahnung! Ein Mahnbescheid kostet denen erstma Geld! Da wären die sofort pleite! Also abwarten!!!

  163. hallo,

    ich habe die Dienste von fahrmit-online ebenfalls genutzt und eine Rechnung für ein Jahres-Abo erhalten…natürlich erst, als die Widerrufsfrist um war. Ich habe zwar der Form halber den Musterbrief per Mail geschickt, werde aber auf keinen Fall zahlen. Habe die Bande dem Deutschen Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität gemeldet: http://www.dsw-schutzverband.de/
    Die Seite ist echt Aufschlussreich und hat mich sehr beruhigt.
    …don’t worry, be happy ; ))

  164. Ich hab auch ein Problem mit fahrmit-online.de.
    Ich wollte nur Informationsweise nach einem Fahrer Ausschau halten. Leider kann man keine Informationen einsehen ohne sich anzumelden. Also hab ich dies schnell gemacht. Und vor 2 Tagen hab ich dann die Rechnung erhalten. Ich war echt kurz davor es zu bezahlen. Ich hab einfach keine Kraft so etwas durchzuhalten. Aber ich bekomme zum Glück Unterstützung. Und ich habe im Internet geforscht und das hier gefunden:

    http://rotglut.org/2009/04/trittbrettfahrer-fahrmit-onlinede.html

    Wieso gibt es nur Menschen die so etwas tun?!

  165. Hallo,

    habe mich auch bei fahrmit-online.de registriert und Rechnung erhalten. Ist eine Sauerei.

    Habe gleich Screenshots gemacht, da sie wahrscheinlich die Seiten ändern werden. Außerdem habe ich per Email der Rechnung widersprochen und meine Regisrierung widerrufen. Antwort: Tun so als hätte ich eine Anfrage gestellt.

    Freue mich schon auf deren weitere Bemühungen an mein Geld zu kommen und werde nicht reagieren.

    Bleibt cool und laßt sie auf Ihren Kosten sitzenbleiben.

    Gruß

  166. Ja ich werde sie auch erstmal ignorieren. Hab schon mit einer Mail geantwortet und dem widersprochen. Ansonsten wenn die immer weiter gehen werde ich meinen Anwalt einschalten. Hab hier btw eine neue Seite gefunden für Geplagte von Nimimit.de und Fahrmit-Online.de:

    http://antiabzockenet.blogspot.com/2009/04/call-media-international-ltd-kopiert.html

  167. Die deutsche Niederlassung der Polyphem Media wurde aus dem Handelsregister gelöscht:

    Löschung:

    Amtsgericht München

    Amtsgericht München Aktenzeichen: HRB 169000: Bekannt gemacht am: 15.04.2009 12:00 Uhr
    In ( ). gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr:

    Löschungen 08.04.2009

    Polyphem Media Limited, München, (Lindenstraße 12a, 81545 München).Die Zweigniederlassung ist aufgehoben.

    Steht zu befürchten, das die OPM Media die Rechtsnachfolge der Polyphem antritt

    LG Floyd

  168. Hallo zusammen,

    ich hab gestern meine erste Rechnung von nimimit.de bekommen und weiss nicht was muss ich tun! Der Preis war versteckt und nicht sichtbar.. Hat jemand damit Erfolg? ich bemerke alle leute hier wie ich klagen! Niemand hat es mit ihm geklappt? Sollte ich mit einem Anwalt sprechen oder sollte ich bezahlen?

    Bitte helfen :)

    Danke

    Abdul

  169. @Abdul: Nicht zahlen! Die können dir nichts.
    LG Ralf

  170. hey
    hab mich auch letztes jahr im april bei nimimit angemeldet und mich dann gewundert als dann die rechnung kam… lese die agbs im normalfall nämlich ziemlich genau und das stand da nich…. hab mich dann abgemeldet weil das auf den tag genau der 14. Tag seit der anmeldung war und hab natürlich nicht bezahlt…. hab dann auch nichts mehr von den gehört…. jetzt hab ich wieder ne rechnung und schon zwei mahnungen per mail…. ob die mir auch post schicken weiß ich nich bin inzwischen nämlich umgezogen und hab keinen nachsendeantrag bei der post gestellt da ich an meine alte adresse eigentlich keine post bekommen habe die ging immernoch zu meinen eltern… tja… mal sehn was noch kommt, aber wenn sie ihr geld letztes jahr schon nich mehr haben wollten wollen sie es dieses jahr bestimmt auch nicht unbedingt von mir bekommen ;)

    lg

  171. Diese E-Mail Verschickt die Polyphem derzeit:

    Betreff: Sonderkündigungsrecht

    Sehr geehrte…
    Um uns besser auf unsere zufriedenen und aktiven Nutzer konzentrieren zu können, bieten wir Ihnen daher nun die Möglichkeit, Ihren Vertrag bei uns sofort zu stornieren.

    Wir stornieren Ihren Vertrag gegen Zahlung einer Stornogebühr in Höhe von EUR 29,00 und stellen sämtliche Inkassomassnahmen gegen Sie ein. Ihre kompletten Daten werden gelöscht und Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung von uns, dass keine Ansprüche mehr gegen Sie geltend gemacht werden.

    Dieses Angebot ist befristet bis zum 30. Mai 2009. Bitte überweisen Sie die Stornogebühr in Höhe von EUR 29,00 auf unser Konto 43004911 bei der SSK Moosburg, BLZ 74351740, Kontoinhaber: Polyphem Media Ltd. Hierbei ist es wichtig, dass Sie Ihre Kundennummer 10003855 angeben.

    Bitte drucken Sie sich diese E-Mail aus, sie stellt ein rechtlich bindendes Angebot unsererseits dar.

    Mit freundlichen Grüßen,

    POLYPHEM MEDIA LIMITED
    69 GREAT HAMPTON STREET
    BIRMINGHAM B18 6EW
    GREAT BRITAIN
    Company No. 06200907

    Muhahaha!!!

    Jede Wette, zum 01.06.09 ist das Konto durch die Sparkasse Moosburg gekündigt!

    Versuchen auf diese Weise wohl noch die Letzten Mücken zu aktivieren

    Zitat:
    Um uns besser auf unsere zufriedenen und aktiven Nutzer konzentrieren zu können

    Die beiden werden sich freuen!

    Also, nicht bezahlen und weiter lachen!!!

    LG Floyd

  172. diese tolle mail hab ich auch bekommen. das nervt echt.

  173. Ja, auch ich hatte das Glück an nimimit.de zu geraten. Habe auch eben diese Mail bekommen.

  174. diese Mail habe auch gerad’ bekommen.
    Also Leute weiter lachen!! *grin*
    und auf keinen Fall bezahlen.

  175. Zur Info:

    http://www.kanzlei-thomas-meier.de/internetvertraege/28-polyphem/54-polyphem-ltd-sonderkuendigung-fuer-29-euro.html#JOSC_TOP

    LG Floyd

  176. Hab die mail auch heute bekommen…..werd nicht bezahlen….

  177. Schaut euch das hier mal an:
    http://www.abzock.net/index.php/Polyphem_Media_Ltd.

    Lest aufmerksam, wer dann noch zahlt, ist selbst schuld!

    LG Floyd

  178. Hallo zusammen,

    bin auch an diese miesen Abzocker geraten. Habe auch wöchentlich Mails verschickt in der ich den Mist zurück nehemn wollte. Ausser Rechnungen und Mahnungen jedoch nie eine Reaktion. Telefonisch wollte ich da nie anrufen. 1,99 € ist ja nun ein bisschen sehr frech für ein Unternehmen, das eine Dienstleistung anbietet. Da die mich weiter tierisch genervt haben und ich gerade beruflich extrem unter Druck stand, wollte ich einfach nur meine Ruhe und habe blöderweise bezahlt. Ich dachte mir dann naja, dann nutzt du die Seite eben. Das ist nun genau ein Jahr her und ich habe die Seite bis heute nicht genutzt bzw. je wieder betreten. Nun wollte ich eine schriftliche Kündigung schreiben. Hat jemand evtl. Erfahrungen mit sowas? will da unbedingt wieder raus!
    Vielen Dank und viele Grüße

  179. Und hier ist der Epilog zu Frankies Mitfahr-Abzocke. Aber wir werden uns wiedersehen!

    http://modernghana.com/blogs/203502/31/von-einem-mainzelmnnchen-das-nach-oberbayern-auszo.html

  180. Ich habe diese “Sonderkündigungsmail” auch bekommen und werde auch nicht bezahlen, obwohl ich für einen Moment versucht war, es zu machen. Gerade wenn ich dann lese, dass die Macher ein Inkasso Unternehmen aufmachen wollen und dann selber das Geld zusammentragen werden. Da bekommt man dann doch etwas Bammel!
    Was meint ihr dazu?

    Sunny

  181. Neuigkeiten die Polyphem heißt neuerdings:

    IT 24 Webservices LTD.

    http://antiabzockenet.blogspot.com/2009/05/die-polyphem-media-ltd-mutierte-zur-it.html

    LG Floyd

  182. seruv alle miteinander,

    JETZT SEID BLOß NICHT SO BLÖD UND ZAHLT DASS!

    Auch wenn das in den AGB´s drinnen steht, dann zählt das nicht, weil das klar ersichtlich sein muss (nicht etwa erst durch weiter runter scrollen). Das ist dann arglistige Täuschung nach § 123 (1) BGB. Und die kann man anfechten.

    Also nichts zahlen, es ist kein Vertrag zustandegekommen, Frist hin oder her.

    Viel Glück und ja nicht zahlen

  183. kleene-maus on June 5th, 2009 at 19:32

    hallo ihr. heute bekam ich einen brief von der “deutsche zentral inkasso” und kriege jetzt echt etwas schiss, denn ihr schreibt alle von “mediafinanz gmbh”. im betreff steht auch nicht “polyphem media ltd.” sondern “it 24 webservices ltd.”. die inkasso arbeitet mit der schufa zusammen, könnte ich dann einen eintrag bekommen oder ist alles nur fake?

  184. ich habe auch einen inkasso-brief bekommen….meint ihr jetzt gibt es einen Eintrag???Der ist doch garnicht begründet….

  185. roland bosch on June 7th, 2009 at 21:37

    ich habe auch am 05.06 09 einen brief von der “deutschen zentral inkasso bekommen .ich soll bis zum 17 .06 09 bezahlen. können die in so einem fall veranlasen das ich wegen diesem betrug einen eintrag bei der schufa bekomme. kann mir da einer eine verlässlich auskunft geben ?

    ero.bosch

  186. Dasselbe hier :
    Heute lah ein Brief von der “Deutschen Zentral Inkasso” im Briefkasten. Soll bis zum 17.06.09 bezahlt werden. Wie soll man weiter verfahren? Weiterhin ignorieren?

  187. ErzwoDEzwo:

    Interessant! Um denen eins auszuwischen, wüßte ich zu gerne, wie genau die Drohung mit der Schufa formuliert wurde? Kannst Du das bitte nachtragen?
    Und für wen haben die gemahnt? Polyphem Media IT24 Webservices oder OPM Media Gmbh, bzw. für welches Internetportal?

    Da die DZI Mitglied der Schufa ist, könnte das u.U. ein Missbrauch sein, aufgrund dessen die Schufa der DZI die Mitgliedschaft kündigt. Also aus die Maus, Herr Soldwisch + Drescher.

    Nächste Stufe ist, die Kontokündigung zu veranlassen. Hat ein Bekannter bereits getan! Da wird dann wieder ein kontoloser Abzocker auf der Suche nach einer asylgewährenden Bank durch die Lande reisen. Die sind aber schon sehr sensibilisiert, so dass das immer schwerer fallen dürfte!

    Gruss Felix

  188. Hallo Gemeinde,
    ist ja echt witzig, das alle reingefallenen…auch ich…die Zahlungsaufforderung der DZI mit Termin zum 17.06. erhalten haben. Wie dumm die Macher von Nimimit sind zeigen die fehlerhaften Inhalte des Inkassoschreibens. Ich empfehle das Ihr auf keinen Fall zahlt, sondern umgehend Anzeige gegen IT 24… erstattet. Hier sind folgende Delikte gegeben 1. Betrug, 2. arglistige Täuschung und 3. Nötigung. Alles bisher erhaltene kopieren, in einen Umschlag und ab an die Staatsanwaltschaft München.

    Den Abobetrügern von OPENDOWNLOAD wurde bereits gerichtlich die Seite eingestellt, ein erster Erfolg.

    Gruß Andi

  189. eddi verkauf on June 15th, 2009 at 18:32

    Leider sind weder Betrug, arglistige Täuschung noch Nötigung nachzuweisen. Egal, auf jeden Fall nicht zahlen, die Typen haben keine Chance. Ich war heute bei der Verbraucherzentrale Hannover und soll demnächst beim ZDF vor die Kamera, die wollen einen Bericht über diese Drecksäcke machen. Schade, daß es die RAF nicht mehr gibt. Die würde solche Typen einfach abknallen. Vielleicht selbst ein Erschießungskommando gründen? Ich bin dabei!

  190. nikola herbst on June 15th, 2009 at 19:25

    da ist ja der name schon doof! NIMIMIT. babysprache im dreiwortstadium. armer frank drescher*. geistig/moralisch in der analphase versackt. träumt nach wie vor vom GROSSEN DING und schafft es nicht mal, MICH zu verarschen. das soll schon was heißen. dummerdummerfrank.

    *der macht nimimit.

  191. @ Nikola

    schade!! Der ist gerade bei DSDMA (Deutschland sucht den Mega Abzocker) ausgeschieden!
    http://www.affzockt.de/?p=1127

    LG Floyd

  192. Commerzbank hat sich schon bedankt, für die Information über die DZI. Sie werden der Sache nachgehen, und im Sat1 -Forum hat sich die Schufa bei einem gemeldet. Sie möchten eine Kopie der Mahnung von der DZI, die wären gar kein Vertragspartner der Schufa. Ich selber habe der Schufa auch geschrieben. Jetzt wird es interessant, aber hauptsache die bekommen langsam den Gegenwind zu spüren. In diesem Sinne

  193. nikola herbst on June 25th, 2009 at 15:06

    tja, mit ausscheiden und ausscheidungen kennt der sich aus. der frank.

  194. Bratwurstmuseumsbesucher on June 26th, 2009 at 14:05

    Frank Drescher und sein Waldorf-Mitschüler Bernhard Soldwisch kriegen demnächst die Mega-Klatsche!

    Nicht von mir, oder irgendeinem User…. Neee, die Dummbratzen haben doch tatsächlich versucht, die Schufa in ihr Drohkulissenspiel einzubeziehen, und das sogar, ohne Mitglied der Schufa zu sein.

    Das mag die Schufa aber so gar nicht, und die haben sehr sehr böse Juristen an der Seite. Gottseidank auch das Recht, so dass dieser dämlichen DZI-Bude schneller das Licht ausgeblasen wird, als die beiden Null-Checker zum Gründen gebraucht haben.

    Ich denke, dass das sogar strafrechtliche Konsequenzen haben wird!

  195. Ich könnt Kotzen!! und bin angewiedert, die Masche hat jetzt einen neuen Trittbrettfahrer:

    http://www.mitfahr-verein.de/site/wmek1.do?gclid=CKa4rbu4q5sCFVOK3godcFQcCQ

    Als Verein Getarnt, und die Kosten stehen nur in den AGB´s
    Das schlimmste aber ist den Verein beitreiben zwei Frauen:

    Amtsgericht München Aktenzeichen: HRB 178258: Bekannt gemacht am: 18.03.2009 12:00 Uhr

    In ( ).
    gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr:

    Neueintragungen

    12.03.2009

    Blitz 09-401 GmbH, München, Bavariaring 29, 80336 München.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 02.03.2009. Geschäftsanschrift: Bavariaring 29, 80336 München. Gegenstand des Unternehmens: Verwaltung eigenen Vermögens. Stammkapital: 25.000,00 EUR. Ist nur ein Geschäftsführer bestellt, so vertritt er die Gesellschaft allein. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellschaft durch zwei Geschäftsführer oder durch einen Geschäftsführer gemeinsam mit einem Prokuristen vertreten. Geschäftsführer: Lotz, Nicole, München, *07.06.1969; Selnes, Randi Mette, München, *02.03.1978, jeweils einzelvertretungsberechtigt; mit der Befugnis, im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

  196. Doppelfrosch on June 29th, 2009 at 22:02

    @ Floyd,

    Zitat: “Das schlimmste aber ist den Verein beitreiben zwei Frauen”

    Ich verstehe nicht, was daran so schlimm sein sollte. Ich zitiere frei: “Frauen werden heute Raketenforscher, Physiker, Verfassungsrichter usw., warum sollen sie nicht eines Tages auch rückwärts einparken können.”

    Der Käthe Günner hängt ja auch kein Kugellager zwischen den Beinen.

    Schlimm finde ich, dass die Abzocker das Thema “Mitfahrzentrale” für sich entdeckt haben und durch entsprechende Bewerbung alle seriösen Mitfahrzentralen bei google weit überholt haben, so dass man zwangsläufig darauf reinfällt, wenn man sich für das Thema Mitfahren interessiert.

  197. Die Präsidentin des Kammergerichts Berlin, den 26. Juni 2009
    - Angelegenheiten nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz - Bearbeiter: Frau Jatzky
    IX A - 7525 G 1 KG 29/09) E-Mail: pamela.jatzky@kg.berlin.de

    Ihre Beschwerde vom 17. Juni 2009 sowie Ihre weitere E-Mail vom 24. Juni 2009

    Sehr geehrtX XXXX XXXXX,

    Ihre Beschwerde habe ich mit den von Ihnen übersandten Unterlagen der DZ Deutsche Zentral
    Inkasso GmbH mit der Bitte um Stellungnahme zugeleitet. Nach Eingang der Stellungnahme
    werde ich unaufgefordert auf die Angelegenheit zurückkommen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Im Auftrag
    Jatzky

    Jetzt haben die schon 2 Beschwerten von mir. Eine Persönliche und eine die übers Kammergericht zu ihnen kommt. Immer noch besser wie gar keine. Gruß

  198. hallo,

    erstmal bin ich nun beruhigt dass mitfahrverein.de hier auch schon als Betrüge gemeldet wurde. Hm, gestern erhielt ich, als stolzer Premiummitgleid, eine Rechnung in Höhe von 199€ für ein 2 Jahres Abo bei mitfahrverein. eigentl dachte ich immer das mir sowas nie passiert :( naja, ich werde erstmal nichts tun.Hatte schon überlegt zur Verbraucherzentrale zu gehen, aber ich will für diese Betrüger nicht zusätzlich Geld ausgeben.
    Ist denn hier noch jemand der auf die reingefallen ist!?

    Lg

  199. Hallo ihr lieben ,

    ich bin auch auf so einen Mist reingefallen. Ich kann es immer noch nicht glauben aber naja , jetzt lernen die mich kennen !
    Nun zu meiner schilderung .

    Ich bin auf die seite auch durch google gestoßen , hatte eine Mitfahrgelenheit aus kostengründen gesucht da ich eine fernbeziehung habe.
    Nun ja , dort angemeldet und doch nie genutzt da ich mir dann doch eine Bahnkart zulegte und mit der Bahn fuhr ( bzw immer noch fahre ).Die Seite kam mir eh sehr seltsam vor, doch nirgends sind Kosten erwähnt wurden.
    Bei mir ist es wie bei Dori die Seite mitfahr-verein….
    Heute machte ich den Briefkasten auf und hatte diese schöne Rechnung über 199,00 € drin von mitfahr-verein… .
    Ich hätte mich als Vollmitglied angemeldet und müsste 24 x 9,95 monatliuche rate zahlen.
    Ich glaube wohl die Spinnen.
    Hat jemand schon gegen die geklakt?
    Oder sind sammelklagen im gange oder ähnliches?

    Liebe Grüße

    Paul

  200. Hallo ,

    ich nochmal , habe gerade was neues endeckt.
    Beim genauerem betrachten der ersten Rechnung ( die ich heute erhalten habe ) fällt einem sofort auf das diese Firma ( oder Verein oder wie auch immer ) absolout SCHEINHEILIG ist.
    Nigends findet man eine Kontacktadresse wie zb. eine Email Adresse , eine Telefonnummer oder der gleichen.
    Als Postanschrift ist ein Postfach angegeben was wahrscheinlich einmal im Jahr geleert wird ^^

    Soviel zu mitfahr-verein.de

    Gibt es noch andere die darauf reingefallen sind?
    Bezahlen werde ich auch nicht , Klagen währe eine Idee , an die Öffentlichkeit gehen damit , zur Zeitung oder Ähnliches.
    Ich schau mal was ich machen kann.
    Ich werde jetzt gleich mal versuchen eine Telefonnumer von Pro Sieben zu bekommen um zur Redaktion von : ” Das Fass ohne Boden ” von Bizz zu kommen , dennen werde ich das mal erzählen.
    Mal schauen was passiert ^^

    Liebe grüße

  201. @ Paul

    Zunächst mal, der Beste weg damit umzugehen, ist einmal per Einschreiben zu widersprechen, und dann alles andere zu ignorieren!

    Wenn du an die öffenlichkeit willst, kannst du mit Metprod, der Produktionsfirma von Akte 09, Kontakt aufnehemen, ein Herr Marc Rosenthal ist dort zuständig:
    http://www.metaprod.net/kontakt.html

    Sammelklagen, gibt es in Deuschland nicht, es muss hier jeder für sich alleine klagen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sammelklage#Situation_in_Deutschland

    Es gibt aber die Möglichkeit der negativen Feststellungsklage, leider kehrt sich dabei aber die Beweißlast um, d.h. DU musst beweisen, das DU keinen Vertrag geschlossen hast! Vorher müssen DIE dir beweisen, das du einen Vertrag geschlossen hättest.

    Aus diesem Grunde ist das ganze etwas Risikobehaftet, aber die Chancen sind durchaus gut:
    http://www.computerbetrug.de/news/newsdetails/opfer-wehrte-sich-opendownload-de-gibt-auf-090727/

    LG Floyd

  202. [...] “Abzocke”-Registern gemeldet ist, und in den Kommentaren von Matthias bloggt und dem Mitfahr-Blog berichten Betroffene über ihre Überraschung, als sie von Mitfahr-Verein.de eine Rechnung über [...]

  203. Floyd,

    das mit der Beweislast bei der Feststellungsklage ist nicht ganz richtig:

    Ob ein Vertrag zu Stande gekommen ist oder nicht muss auch bei der Feststellungsklage immer noch derjenige beweisen, der das Geld haben will — hier also Mitfahr-Verein.de.

    Insofern ist die negative Feststellungsklage nicht risikoreicher, als wenn man einfach abwartet und sich verklagen lässt.

    Der einzige Unterschied:

    Gerichtsgebühren vorschießen muss immer der Kläger. Das heißt, wenn man abwartet und Mitfahr-Verein klagen lässt, muss Mitfahr-Verein die Kosten vorschießen. Klagt man selber, muss man’s selber tun. Am Ende trägt aber immer der Verlierer die Kosten. Das heißt, wenn der Kläger gewinnt, kriegt er die Kosten vom Beklagten zurück.

    Für Betroffene von Mitfahr-Verein.de hat unsere Kanzlei einen Rechtswegweiser eingerichtet:

    http://mitfahr-verein.leglerundcollegen.de/

    Ich habe selber eine Mandantin, die eine 200 EUR Rechnung bekommen hat. Und wenn ich mir die Arbeit sowieso einmal mache, will ich sie mit möglichst vielen anderen Betroffenen teilen. Es wäre wirklich ärgerlich, wenn sich Leute aus Unwissenheit einschüchtern lassen würden und diese 200 EUR zahlen.

  204. Danke für die tollen Hinweise!!

    Auf das sich viele bei ihnen melden!

    Ich selbts habe schon seit Januar keine Mahnungen mehr von nimimit bekommen, so das eine Klage im Moment wohl nicht sinnvoll ist!

  205. Ja, man landet im Gulli - wenn man den Bock zum Gärtner macht. Vielen herzlichen Dank an gulli.com für jahrelange Userverarsche, Millionen von Abmahnbriefen, Auslastung der Gerichte, genervte Eltern und abgezockten Kindern!

  206. …auch ich bekomme schon länger keine Drohbriefe von nimimit,habe die Post einfach nicht angenommen :-))
    Einen letzten verzweifelten Versuch haben die noch gestartet, voll lustig …..Leider gibt es unendlich viele Abzocker so das es übehaupt keinen Spaß mehr macht irgendetwas

    Sehr geehrte Frau ????,

    Um uns besser auf unsere zufriedenen und aktiven Nutzer konzentrieren zu können, bieten wir Ihnen daher nun die Möglichkeit, Ihren Vertrag bei uns sofort zu stornieren.

    Wir stornieren Ihren Vertrag gegen Zahlung einer Stornogebühr in Höhe von EUR 29,00 und stellen sämtliche Inkassomassnahmen gegen Sie ein. Ihre kompletten Daten werden gelöscht und Sie erhalten eine schriftliche Bestätigung von uns, dass keine Ansprüche mehr gegen Sie geltend gemacht werden.

    Dieses Angebot ist befristet bis zum 30. Mai 2009. Bitte überweisen Sie die Stornogebühr in Höhe von EUR 29,00 auf unser Konto 43004911 bei der SSK Moosburg, BLZ 74351740, Kontoinhaber: Polyphem Media Ltd. Hierbei ist es wichtig, dass Sie Ihre Kundennummer ???? angeben.

    Bitte drucken Sie sich diese E-Mail aus, sie stellt ein rechtlich bindendes Angebot unsererseits dar.

    Mit freundlichen Grüßen,

    POLYPHEM MEDIA LIMITED
    69 GREAT HAMPTON STREET
    BIRMINGHAM B18 6EW
    GREAT BRITAIN
    Company No. 06200907

    Hotline-Telefon: 0900-33 53 53 68 *
    Hotline-Telefax: 0900-33 53 53 69*
    * eur 1,99/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunknetze abweichend.
    USt.-ID: DE255665535

    ….leider gibt es unendlich viele Abzocker im Internet, und es fallen immer wieder Menschen drauf rein,ich finde das sehr traurig.

  207. Habe heute auch wieder ein Mahnschreiben erhalten, lustig ist das dieses an so viele Leute gesendet wurde und ich erst einmal nach ganz unten scrollen durfte um die an mich bzw. meine Frau gestellte Forderung zu lesen. Ich habe allen Mahnungen wiedersprochen.
    Aber echt genial, habe schon überlegt allen den aufgelisteten Leuten mal ne Mail zu schicken :)
    Diese schei.x. Abzocker, es gibt immer mehr im Netz. Wenn die das Geld wollen, sollen die persönlich vorbei kommen. ;) Werde denen was husten ;)
    Also ausharren, wiedersprechen und darüber lachen ;)

  208. @ Enrico
    “lustig ist das dieses an so viele Leute gesendet wurde und ich erst einmal nach ganz unten scrollen durfte um die an mich bzw. meine Frau gestellte Forderung zu lesen.”

    Kannst du das mal bitte genauer erklären? Du hast den Ganzen Mailverteiler bekommen??? Das wäre ein Aufhänger für eine riesen Datenschutzklage!!
    Worum ging die Mahnung eigentlich? nimimit?? oder drive2u?

  209. [...] der mitfahren möchte. Da man dennoch vor ein paar Sachen auf der Hut sein sollte, z.B. vor Abzockern, die sich als normale Portale [...]

Deine Antwort


Kommentare werden nicht gleich veröffentlicht, da wir Kommentare erst auf Spam und unzulässige Inhalte prüfen müssen.